"Pfannkuchenlauf"

Alles, was Sie zum Berliner Silvesterlauf 2019 wissen müssen

| Lesedauer: 3 Minuten
Zum Jahreswechsel 2019/2020 findet der 44. Berliner Silvesterlauf statt

Zum Jahreswechsel 2019/2020 findet der 44. Berliner Silvesterlauf statt

Foto: dpa

Vor der großen Silvesterparty schließen Läufer beim traditionellen Berliner Silvesterlauf des SCC Berlin das alte Jahr sportlich ab.

Ein letzter Lauf im Jahr: Vor der großen Silvester-Party zum Jahreswechsel 2019/2020 lädt der SCC zum traditionellen Berliner Silvesterlauf. Das Rennen ist auch als "Pfannkuchenlauf" bekannt, weil jedem sportlichen Teilnehmer im Ziel ein Pfannkuchen winkt.

Wann und wo findet der Berliner Silvesterlauf 2019 statt?

Das Hauptfeld des Berliner Silvesterlauf startet am Dienstag, 31. Dezember 2019, um 12.30 Uhr. Die längere Distanz (9,9 Kilometer-Lauf) beginnt um 13.00 Uhr. Start und Ziel ist der Parkplatz Herbigstraße am Mommsenstadion (Waldschulallee 34, 14055 Berlin).

Welche Strecken stehen in diesem Jahr zur Auswahl?

Wer sich die nötige Kondition für die längste Nacht des Jahres holen will, hat die Wahl zwischen ein oder zwei Gipfelstürmen. Der Teufelsberg ist höchster Punkt der 6,3 Kilometer langen Runde. Will man es aber so richtig wissen, hängt man noch eine 3,6-km- Schleife ran und bekommt es dabei mit dem Drachenfliegerberg zu tun. Für Schüler und Jugendiche gibt es außerdem noch Zwei- und Vier-Kilometer-Distanzen.

Was erwartet die Teilnehmer im Ziel?

Im Ziel kann man ein letztes Mal im alten Jahr den prächtigen Ausblick auf Berlin genießen und sich auf leckere Pfannkuchen freuen, mit dem jeder Teilnehmer nach dem Zieleinlauf belohnt wird - für die Sieger stehen Riesenpfannkuchen bereit. Nach einer warmen Dusche können die Läufer bei Glühwein oder Sekt das zu Ende gehende Laufjahr resümieren.

Wie kann ich mich anmelden?

Die Online-Anmeldung zum 44. Berliner Silvesterlauf ("Pfannkuchenlauf") erfolgt über die Internetseite der Veranstalter, nach deren Abschluss man per Email eine Registrierungskarte erhält. Die Anmeldefrist endet am 12. Dezember 2019; Nachmeldungen sind aber vom 16. Dezember bis zum Lauftag im Mommsenstadion ab 11 Uhr möglich, wenn noch freie Plätze vorhanden sind.

Wie wird die Zeit gemessen?

Die Zeitmessung erfolgt über einen Chip. Der eingesetzte "ChampionChip" ist ein Plastik-Transponder, der am Laufschuh befestigt wird und die persönliche Laufzeit ermittelt.

Was kostet die Anmeldung?

Bis zum 4. Oktober kostet die Anmeldung 12 Euro für Erwachsene (9 Euro für Jugend und Schüler). Zwischem dem 5. Oktober und 12. Dezember 2019 15 Euro für Erwachsene (Jugend und Schüler: 12 Euro) und bei einer Nachmeldung bis zum 31. Dezember werden 20 Euro (Jugend und Schüler: 18 Euro) fällig. Außerdem wird für die Zeitmessung ein Chip benötigt, der für 4 Euro gemietet werden kann.

Wo bekomme ich meine Starunterlagen?

Die Startnummernausgabe erfolgt am 31. Dezember 2019 im Mommsenstadion in der Zeit von 11.00 Uhr bis kurz vor dem jeweiligen Start.

Wie komme ich zum Mommsenstadion?

Ganz einfach mit der S-Bahn bis Bahnhof Messe Süd (Eichkamp): Die S-Bahnlinien halten an den Regional- und Fernbahnhöfen Spandau, Charlottenburg, Zoologischer Garten, Hauptbahnhof, Friedrichstraße, Alexanderplatz und Ostbahnhof. Bahnreisende, die an den Bahnhöfen Südkreuz oder Gesundbrunnen ankommen, fahren mit der Ringbahn (S41/42) bis Westkreuz und steigen dort in die S-Bahn Richtung Spandau um. Da rund um das Mommsenstadion nur eine begrenzte Zahl von Parkplätzen zur Verfügung stehen, raten die Veranstalter zur Anfahrt mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln.

44. Berliner Silvesterlauf Grunewald am Dienstag, 31. Dezember 2019, Start und Ziel: Parkplatz Harbigstraße/Waldschulallee gegenüber dem Mommsenstadion (Waldschulallee 34 14055 Berlin). Startnummernausgabe bis 11.00 Uhr, 6,3-Kilometerlauf startet um 12.30; 9,9 Kilometerlauf um 13.00 Uhr