U-Bahn

Juli 2017 - Sperrungen, Ersatzverkehr & Ausfälle bei der BVG

Sperrungen, Ersatzverkehr und Ausfälle bei der BVG: Auf diesen Strecken müssen sich die Berliner auf Einschränkungen einstellen.

Auf diesen U-Bahnstrecken kommt es im Juli 2017 zu Behinderungen und Sperrungen

Auf diesen U-Bahnstrecken kommt es im Juli 2017 zu Behinderungen und Sperrungen

Foto: Maurizio Gambarini / picture alliance / dpa

2017 wurde Berlins U-Bahn 115 Jahre alt. Die Zeit hat ihre Spuren hinterlassen: Brücken und Schächte sind an vielen Stellen sanierungsbedürftig. Auch weil sich die Sicherheitsstandards und die Anforderungen an die Barrierefreiheit erhöht haben, gibt es bei der Berliner U-Bahn viel zu bauen.

Das sind die 10 größten U-Bahn-Baustellen im Jahr 2017

2017 wird Berlins U-Bahn 115 Jahre alt. Deswegen gibt es immer was zu tun - das sind die zehn größten Baustellen.
Das sind die 10 größten U-Bahn-Baustellen im Jahr 2017

Hier gibt es einen Überblick der geplanten Bauarbeiten im Juli 2017. Auf diesen Strecken müssen sich die Berliner auf Einschränkungen und Ausfälle einstellen:

Alle 205 Linien von BVG und S-Bahn erkunden: Berlin an deiner Linie

U1: Vom 12. Juni (3:30 Uhr) bis zum 29. Juli 2017 ist die Strecke zwischen dem U-Bahnhof Schlesisches Tor und Hallesches Tor wegen Bauarbeiten gesperrt. Es besteht Ersatzverkehr mit Bussen. Zwischen U-Bhf. Warschauer Straße und U-Bhf. Schlesisches Tor ist ein Pendelbetrieb eingerichtet.

U2: Vom 18. April (23 Uhr) bis zum 20. Juli 2017 (3:50 Uhr) kommt es zu Behinderungen wegen Bauarbeiten auf dem Streckenabschnitt S + U Alexanderplatz und U Spittelmarkt. Der Zugverkehr ist jeweils in den Nächten von So/Mo bis Do/Fr von ca. 23:00 bis 03:50 Uhr (außer am 23.04., 30.04.-01.05., 24.5.-25.05., 04.06.-08.06. und 22.06.2017) zwischen S+U Alexanderplatz und U Spittelmarkt unterbrochen. Es besteht Ersatzverkehr mit Bussen.

U2: Vom 13. Juli (3:30 Uhr) bis zum 20. Juli (17 Uhr) ist am S-Bahnhof Zoologischer Garten der direkte Übergang vom der Schalterhalle der U-Bahn zum Bahnhofsgebäude der Deutschen Bahn und S-Bahn vorübergehend gesperrt. Es wird empfohlen den Ausgang Hardenbergplatz. zu nutzen

U7: Vom 26. April (4 Uhr) bis zum 18. August (3:30 Uhr) ist der Halt an der Karl-Marx-Straße (Richtung Spandau) gesperrt. Fahrgäste aus Richtung Rudow und dem Fahrziel U Karl-Marx-Straße fahren bis U Rathaus Neukölln und von dort zurück. Fahrgäste mit Zustieg auf U Karl-Marx-Straße und einem Fahrziel in Richtung Rathaus Spandau, fahren bis U Neukölln und steigen dort um.

U7: Zwischen dem 8. Mai 2017 (3:30 Uhr) und dem 21. Februar 2018 (16 Uhr) ist wegen Aufzugsarbeiten am U-Bhf. Blissestraße die nördliche Vorhalle mit den Ausgängen Blissestraße und Brandenburgische Straße gesperrt.

U8: Zwischen dem 19. Januar (4 Uhr) und dem 21. Juli 2017 müssen wegen Sanierungsarbeiten mehrere Zugänge gesperrt werden. Über die Verteilerhalle können die Ausgänge zur Reichenberger Straße genutzt werden.

U9: Vom 13. Juli (3:30 Uhr) bis zum 20. Juli (17 Uhr) ist der direkte Übergang von der Schalterhalle der U-Bahn zum Bahnhofsgebäude der Deutschen Bahn und S-Bahn vorübergehend gesperrt. Es wird empfohlen, die anderen Ausgänge am Hardenbergplatz zu nutzen.

Lesen Sie auch:

Start der Sommerferien: Diese Strecken sollten Sie meiden

Das sind Berlins Freibäder, Sommer- und Strandbäder 2017

Wie eine S-Bahn Berlin verbindet

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.