Kinder und Familien

Berliner Märchentage 2016 - Termine, Programm & Höhepunkte

Bei den 27. Berliner Märchentagen stehen die weiblichen Heldinnen aus Märchen und Sagen im Vordergrund. Alle Infos zu den Märchentagen 2016.

Im November faszinieren die Märchentage in Berlin Klein und Groß

Im November faszinieren die Märchentage in Berlin Klein und Groß

Foto: interfilm

Im November 2016 dreht sich bei den Berliner Märchentagen alles um die weiblichen Heldinnen aus Märchen und Sagen. Das Bild, dass Frauen in Märchen stets die Rolle der passiven, hilflosen Schönheit, die vom Prinzen errettet wird, ist weit verbreitet. Die Veranstaltung konzentriert sich auf die Gegenbilder, die starken und aktiven weiblichen Charaktere der Sagen- und Märchenwelt.

Ob Königin, Walküre oder Prinzessin, Fee, Nixe oder Elfe, Bauerntochter oder Jägerin – während des Festivals sollen unter dem Motto "Dornröschen erwacht ...!" die märchenhafter Frauenfiguren aus Literatur, Kunst, Politik im Mittelpunkt stehen. Mehr als 800 Veranstaltungen an 350 Orten in und um Berlin werden zwischen dem 3. November und dem 20 November 2016 angeboten. Bibliotheken, Buchhandlungen, Schulen, Konzert- und Theaterhäuser, öffentliche Verwaltungen und Botschaften öffnen aus Anlass der Berliner Märchentage ihre Türen. Höhepunkt des Festivals ist die feierliche Preisverleihung der Goldenen Erbse.

Höhepunkte der 27. Berliner Märchentage - eine Auswahl

>>> Hier geht es zum vollständigen Programm der 27. Berliner Märchentage

Lange Nacht der Märchenerzähler

Sie sind unterwegs – die Hexen und Feen, Mägde und Königstöchter. Jedenfalls, wenn man genug Phantasie hat. Fünf Stunden dauert die „Lange Nacht“, bei der verschiedene Märchenerzähler das Publikum mit auf eine märchen- und sagenhafte Reise mitnehmen. In den Pausen kann man Märchenbücher kaufen, die ein Antiquariat anbietet. Die Veranstaltung für Kinder ab acht Jahren gehört zu den Höhepunkten der Märchentage. Durch den Abend führt Marlies Ludwig.

Tiyatrom, Alte Jakobstr. 12, Kreuzberg, U6 Kochstraße, Bus M29 Waldeckpark,Bus 248 Jüdisches Museum, 19.11. 19 Uhr, 10 Euro, erm. 8 Euro, mit Voranmeldung, Tel. 615 20 20

Ein Markt voll von Sagen, Mythen und Musik

Märchen, nichts als Märchen, Sagen, Mythen und Musik aus dem Vereinigten Königreich: Das kann man am 5. und 6. November im Nikolaiviertel beim „Märchenmarkt“ erleben. Im Märchenzelt auf dem Nikolaiplatz, auf den Bühnen vor den Gaststätten Gerichtslaube und Zum Nussbaum sowie in den Rathauspassagen sind zahlreiche Märchenerzähler, Zauberer, Clowns, Feuerkünstler und Musiker zu Gast.

Märchenmarkt im Nikolaiviertel, Nikolaikirchplatz, Mitte, Bus M48, 248 Berliner Rathaus, 5. und 6.11., 14–20 Uhr, Eintritt frei

Hier gibt es märchenhafte Geschichten auf der Leinwand

Das Programmkino mit seinen 100 Plätzen ist eine feste Kulturgröße im Süden Berlins. Auch bei den Märchentagen ist es regelmäßig dabei. Diesmal bringt das Bali Kino im Programm zu den Märchentagen unter anderem eine besondere Prinzessinnen auf die Leinwand: "Berona" - Die geheimnisvolle Schöne, die man nur selten zu Gesicht bekommt. In diesem Märchen, muss der junge Königssohn eine weite Reise machen. Ob er an dessen Ende das Herz der goldenen Frau erobern kann? (10. und 11. November, 10.30, 6-8 Jahre)

Bali Kino, Teltower Damm 33, Zehlendorf, S1 Zehlendorf, Voranmeldung erforderlich, Tel. 811 46 78

"Zimt & Zauber" im Märchenzelt im Wintergarten

Wo wohnt eigentlich das Nordlicht und gibt es die Schneekönigin wirklich? Pünktlich zum Advent bringt das Wintergarten Varieté zusammen mit dem Berliner Kinderzirkus CABUWAZI-Springling und den auch in diesem Winter seine bei Klein und Groß beliebte Familien-Veranstaltungsreihe „Zimt & Zauber“ auf die Bühne. Eine packende Geschichte, magische Momente und – wie jedes Jahr – über 30 Nachwuchsartisten vom Kinderzirkus CABUWAZI-Springling machen diese Varieté-Show zu einem unvergesslichen Erlebnis für die ganze Familie. Die Premiere findet im Rahmen der Abschluss-Gala der 27. Berliner Märchentage am 20. November 2016 um 11 Uhr statt

Wintergarten, Potsdamer Str. 96, Tiergarten, M48, M85 Lützowstraße/Potsdamer Straße, Premiere 20.11., 11 Uhr, weitere Termine nach den Märchentagen. Tickets ab 17, erm. ab 12 Euro, Familienticket ab 48 Euro, Tel. 58 84 33

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.