Kriminalität

Mord auf Neuköllner Parkplatz - SEK verhaftet Verdächtige

Foto: ABIX

Vor mehr als zwei Wochen ist ein 35-Jähriger auf einem Parkplatz in Neukölln erschossen worden. Ein Spezialeinsatzkommando der Berliner Polizei hat nun zwei Verdächtige an einer Tankstelle gefasst.

Am Dienstagabend gegen 21.15 Uhr haben Beamte eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) der Polizei zwei Männer festgenommen. Sie stehen in dem Verdacht, an dem Mord an einem 35 Jahre alten Mann beteiligt gewesen zu sein.

Vor etwas mehr als zwei Wochen hatten bislang unbekannte Täter dem Mann nachts in seinem Auto auf einem Parkplatz an der Braunschweiger Straße in Neukölln erschossen.

Die Verhaftung der 23 und 34 Jahre alten Männer am Dienstagabend erfolgte auf einer Tankstelle an der Oranien- Ecke Lobeckstraße in Kreuzberg. Gegen die beiden Männer lag ein Haftbefehl vor, der im Laufe des Mittwochs von einem Haftrichter verkündet wird.

„Es riecht sehr nach organisierter Kriminalität“, sagte ein Polizeisprecher zu dem Fall. Zu näheren Einzelheiten wollte sich die Polizei am Mittwochmorgen aber nicht äußern. Wie man auf die Festgenommenen gekommen ist, ist noch unbekannt.

( ag )