Baustelle

Empfangsgebäude am Bahnhof Gesundbrunnen erst 2015 fertig

Im Frühjahr nächsten Jahres soll das Empfangsgebäude am Bahnhof Gesundbrunnen endlich eröffnet werden - ein Jahr später als geplant. Schuld seien undichte Stellen und die große Dachfläche.

Foto: DB Station&Service AG

Nach monatelangem Stillstand auf der Baustelle hat die Deutsche Bahn einen neuen Fertigstellungstermin für das geplante Empfangsgebäude am Bahnhof Gesundbrunnen genannt. Danach soll der markante Hallenbau auf dem Hanne-Sobek-Platz im Frühjahr 2015 und damit ein Jahr später als ursprünglich geplant fertiggestellt werden.

Die Bahn begründet die Verzögerung mit erforderlichen Umplanungen für den Komplex mit einer 7700 Quadratmeter großen Dachfläche. Zudem mussten undichte Stellen auf der Bahnhofsplatte beseitigt werden, durch die immer wieder Regenwasser zu den darunter liegenden Bahnsteigen und den unterirdischen Verteilergang durchdrang.

Bis mindestens August umfangreiche Einschränkungen

Der Bahnhof Gesundbrunnen gehört mit täglich mehr als 100.000 Reisenden zu den am stärksten genutzten Bahn-Stationen in Berlin. Dort halten täglich 30 Fernzüge, 90 Regionalzüge und rund 1000 S-Bahnen. Zudem ist er wichtiger Übergang zur U-Bahn und zum Busverkehr der BVG.

Aufgrund der Bauarbeiten gibt es noch bis mindestens August 2014 umfangreiche Einschränkungen im gesamten Bahnhof. Insbesondere die Nutzung der Aufzüge ist stark eingeschränkt. Informationen zur Wegeleitung gibt die S-Bahn auf ihrer Internetseite.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.