Kriminalität

Vermummte stehlen am Ostkreuz historisches S-Bahn-Logo

Der Sachwert beträgt 2200 Euro, doch der ideelle Wert ist wesentlich höher. Das 45 Kilogramm schwere Zeichen wurde von der Brücke des ehemaligen Bahnsteigs an der Sonntagstraße abmontiert.

Foto: Soeren Stache / ZB

Vermummte Täter haben am Bahnhof Ostkreuz in Berlin-Friedrichshain ein denkmalgeschütztes S-Bahn-Logo gestohlen. Ein Zeuge beobachtete sie dabei und alarmierte die Bundespolizei. Die Tat ereignete sich bereits am Dienstagmorgen, teilte die Bundespolizei am Freitag mit.

Gegen 3 Uhr beobachtete der Zeuge die drei Diebe, wie sie sich an dem historischen S-Bahn-Logo des Bahnhofs Ostkreuz zu schaffen machten.

Die drei schwarz gekleideten, vermummten Personen montierten das 45 Kilogramm schwere Zeichen von der Brücke des ehemaligen Bahnsteigs an der Sonntagstraße. Das früher einmal beleuchtete Logo mit einem Durchmesser von 80 Zentimetern hat einen Sachwert von 2200 Euro. Der ideelle Wert ist bei Liebhabern aber wesentlich höher.

Die Bundespolizei ermittelt nun gegen die unbekannten Täter und bitte die Bevölkerung um Mithilfe.

Sachdienliche Hinweise zur Tat und/oder den Tätern nimmt die Bundespolizeiinspektion Berlin-Ostbahnhof unter der Rufnummer (030) 297779–0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. Zudem kann auch die kostenlose Servicenummer der Bundespolizei (0800/6888000) genutzt werden.