Biermeile Berlin

Berliner Bierfestival 2013 - Programm, Termin & Tipps

Biermeile Berlin: Von 2. bis 4. August 2013 steigt das 17. Internationale Bierfestival. Hier finden Sie alle Infos zu Programm, Termin und Biersorten.

Foto: dpa

Bier, so weit das Auge reicht: Beim 17. Berliner Bierfestival wird der kühle Gerstensaft wieder in Strömen fließen. 320 Brauerein aus 86 Ländern bieten auf einer 2,2 Kilometer langen Meile entlang der Karl-Marx-Alle zwischen Straußberger Platz und Frankfurter Tor 2000 Bierspezialitäten - gerne auch im handlichen Ein-Liter-Maßkrug. Da bleibt keine Kehle trocken.

Drei Tage lang, von 2. bis 4. August, dreht sich alles ums Bier. Die Biermeile ist dabei nach dem Motto „Na zdrowie im längsten Biergarten der Welt“ in 22 thematische Regionen aufgegliedert. Besucher können so die internationale Vielfalt des Kultgetränks entdecken.

Biermeile mit Bühnen und Bands

Zu den diesjährigen Neuheiten gehört unter anderem das polnische Spezialbier Pszeniczniak. Diesen Namen nach ein paar kühlen Blonden noch korrekt auszusprechen, dürfte selbst für eingefleischte Bierfreunde eine besondere Herausforderung werden.

Auf insgesamt 20 Bühnen sorgen Bands und Musikkapellen aus verschiedenen Regionen Deutschlands und der Welt für biergerechte Unterhaltung. Die musikalische Bandbreite reicht von Volksmusik über bulgarische Schlager bis hin zu Irish Folk und Rock. Darüber hinaus stehen Shows und Unterhaltungseinlagen auf dem Programm.

Die Biermeile ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen. Nüchtern betrachtet lohnt es sich also durchaus, das Auto zuhause stehen zu lassen.

Öffnungszeiten: Freitag 12 bis 24 Uhr, Samstag 10 bis 24 Uhr, Sonntag 10 bis 22 Uhr. Anfahrt: U5 bis Strausberger Platz, Weberwiese oder Frankfurter Tor.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.