Kriminalität

Streit in Wedding endet mit Schüssen - Mann verletzt

In Berlin-Wedding ist am frühen Sonnabendmorgen ein Mann bei einer Schießerei verletzt worden. Eine Kugel traf den 34-Jährigen in den Fuß.

Foto: Marc Tirl / picture alliance / dpa

Ein Streit zwischen zwei Männern in einem Internetcafé in Berlin-Wedding hat mit zwei Pistolenschüssen, einem Verletzten und einer Festnahme geendet.

Ein Mann war am frühen Sonnabendmorgen gegen 5 Uhr in dem Lokal an der Luxemburger Straße mit einem 22-Jährigen und seinem 34 Jahre alten Cousin aneinandergeraten, wie die Polizei mitteilte.

Anschließend verließ der 30-Jährige kurz das Café und ging in eine benachbarte Spielothek. Als er zurückkam, zog der 30-Jährige die Pistole und schoss zweimal. Ein Schuss traf den 34-Jährigen in den Fuß. Der Mann kam schwer verletzt ins Krankenhaus.

Aufgrund von Zeugenaussagen konnten Fahnder den mutmaßlichen Täter festnehmen. Bei der Durchsuchung einer Wohnung, die zur Spielothek gehört, wurde die Pistole gefunden.

Wegen versuchten Totschlags ist gegen einen 30-Jährigen am Sonntag Haftbefehl erlassen worden.