Zug-Verspätungen

Kabeldiebe sorgen für stundenlange Störungen bei der S-Bahn

Bei der Berliner S-Bahn ist am Morgen erneut zu Signalstörungen gekommen. Auf den Linien S1 und S25 verspäteten sich die Züge. Schuld daran waren Kabeldiebe, die in der Nacht aktiv waren.

Foto: Paul Zinken / dpa

Ein Kabeldiebstahl hat am Montagmorgen zu Beeinträchtigungen im Berliner-S-Bahnverkehr geführt. Signalstörungen sorgten auf den Strecken der S1 und S25 für Verspätungen. Nach etwa drei Stunden waren die Schäden behoben. Die S-Bahnen fuhren seitdem nach Angaben der S-Bahn Berlin GmbH planmäßig.

Der Diebstahl von mehreren Metern Kabeln war zweieinhalb Stunden nach Mitternacht entdeckt worden. Von den Tätern gab es bislang nach Angaben der Bundespolizei keine Spur.

In den vergangenen Monaten hatten Kabeldiebstähle immer wieder für Probleme im Berliner S-Bahnverkehr gesorgt.