Kostenexplosion

Berliner BND-Neubau 101 Millionen Euro teurer als geplant

Die Kosten beim Bau des Bundesnachrichtendienst in Mitte explodieren. Die aktuellen Gesamtkosten: 912,4 Millionen Euro.

Foto: Maurizio Gambarini / dpa

Der Neubau des Bundesnachrichtendienstes (BND) an der Chausseestraße in Berlin-Mitte wird nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur dpa nochmals gut 101 Millionen Euro teurer als zuletzt geplant.

Grund sind Verzögerungen bei dem größten Bauprojekt des Bundes seit der Wiedervereinigung. In den Unterlagen für das Vertrauensleute-Gremium des Haushaltsausschuss des Bundestages werden zusätzliche Baukosten in Höhe von 101,15 Millionen Euro genannt. Die Abgeordneten sollten noch am Dienstagabend über die Aufstockung entscheiden.

Die Gesamtkosten für das Bauprojekt belaufen sich demnach nach den neuesten Berechnungen auf 912,4 Millionen Euro. Nach dem ursprünglichen Beschluss aus dem Jahr 2006 waren Baukosten in Höhe von 720 Millionen Euro vorgesehen.

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.