Berliner Tierheim

Wander-Kater Felix hat endlich ein neues Zuhause gefunden

Jetzt hat die Geschichte doch noch ein gutes Ende genommen. Kater Felix lebt nicht mehr im Berliner Tierheim, sondern bei einer Familie.

Foto: DPA

Die lange Reise des deutschlandweit bekannten Wander-Katers Felix hat ein glückliches Ende gefunden: Nach fast zwei Monaten im Berliner Tierheim hat er ein neues Zuhause.

Er lebe jetzt bei einer Familie in einer Gemeinde bei Oranienburg (Oberhavel), nördlich von Berlin, sagte die Sprecherin des Tierschutzvereins, Beate Kaminski, am Mittwoch in Berlin. „Wir sind total glücklich. Es ist genau das Zuhause, das wir uns für Felix gewünscht haben.“ Der getigerte Kater lebe nun im Grünen, sein neues Revier grenze direkt an Wald und Feld. Weit und breit gebe es keine stark befahrenen Straßen. Das sei besonders günstig für den Fall, dass der Wander-Kater wieder größere Touren unternehmen sollte, heißt es beim Tierschutzverein.

Der Vierbeiner habe zwei „Katzenkumpel“, die ihn sofort akzeptiert hätten. „Schon nach einem Tag lagen die drei gemeinsam auf einem Sofa, und Felix durfte sogar schon zu seinem neuen Herrchen mit ins Bett“, so Kaminski. Dazu kommen die Katzenerfahrung der neuen Halter, ein großes Haus mit Grundstück und viele vorhandene Kuschel- und Rückzugsplätze.

Bereits 2010 lebte Felix im Berliner Tierheim, wurde aus Platzgründen aber nach Braunschweig gebracht. Dort büxte er aus und kehrte in 17 Monaten auf unbekannte Weise in die etwa 240 Kilometer entfernte Hauptstadt zurück. Dank seines Chips konnte der Kater schnell identifiziert werden. Wie genau er die Strecke von Braunschweig in seine alte Heimat Berlin zurückgelegt, bleibt weiter ein Rätsel.

640 Katzen warten weiterhin im Tierheim auf ein neues Zuhause. Derzeit leben insgesamt rund 1750 Tiere dort. Das sind laut Kaminski sechs Prozent mehr als im Vorjahr. Allein am Montag gaben 30 ehemalige Halter ihre Tiere ab. Hinzu kamen 19 Fundtiere. „Bei 40 bis 50 Neueingängen pro Tag und nur zwei bis drei Vermittlungen kommen schnell viele Tiere zusammen“, sagte die Sprecherin.

Wer einer Samtpfote ein neues Heim geben möchte, sei jederzeit willkommen, in Falkenberg (Bezirk Lichtenberg) seinen neuen tierischen Mitbewohner zu finden. Um Tiere wie Felix versorgen zu können, ist das Tierheim Berlin weiterhin dringend auf Spenden angewiesen.