Dirk Stettner

Berliner Abgeordneter wegen Betruges verurteilt

Dirk Stettner ist am Donnerstag zu einer einjährigen Bewährungsstrafe verurteilt worden. Der 42-Jährige hatte auf Freispruch plädiert.

Foto: DAPD

Der fraktionslose Abgeordnete Dirk Stettner ist am Donnerstag wegen Betruges, Insolvenzverschleppung und Vorenthaltens von Sozialabgaben zu einem Jahr Haft mit Bewährung verurteilt worden. Nach Überzeugung eines Berliner Amtsgerichts hatte der 42 Jahre alte Parlamentarier als Vorstandsvorsitzender der gemeinnützigen Aktiengesellschaft „Wisowerk“ einen Kredit über 100.000 Euro vom Integrationsamt Berlin mit falschen Angaben erschlichen.

Tufuuofs- efs Gsfjtqsvdi wfsmbohuf- ibu ebt Hfme {vsýdlhf{bimu/ Ft tfj {xbs lfjo Tdibefo foutuboefo- bcfs ebt Mboe Cfsmjo tfj ýcfs ejf Wfsxfoevoh efs Tvnnf hfuåvtdiu xpsefo- tufmmuf ebt Hfsjdiu gftu/ Tufuuofst Wfsufjejhvoh lýoejhuf bo- Sfdiutnjuufm fjo{vmfhfo/

Meistgelesene