Demonstration

Tausende Berliner wollen gegen Rassismus demonstrieren

Das Bündnis von Parteien, Gewerkschaften und anderen Organisationen erwarten am Brandenburger Tor bis zu 20.000 Demonstranten.

Mit einem Aktionstag wollen am Sonnabendmittag Tausende Menschen in Berlin gegen Rassismus und Intoleranz demonstrieren.

Die Veranstalter erwarten bis zu 20.000 Teilnehmer an der Kundgebung vor dem Brandenburger Tor.

Die Ablehnung von Rassismus und Intoleranz sei immer noch nicht selbstverständlich, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung von Gewerkschaften, Parteien und anderen Organisationen.

Auch dürften die Behörden gerade mit Blick auf die Morde der Zwickauer Neonazi-Zelle nicht aus ihrer Verantwortung entlassen werden.

Am Nachmittag wollen unter anderem Ver.di-Chef Frank Bsirske und der Bundesvorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland (TGD), Kenan Kolat, Reden halten. Die Polizei wird die Kundgebung begleiten.