Berliner Nahverkehr

Kabeldiebe legen Nord-Süd-S-Bahn teilweise lahm

Im Berliner S-Bahn-Verkehr ist es am Dienstagmorgen zu zahlreichen Verspätungen und Zugausfällen gekommen. Kabeldiebstahl führte zu einer Signalstörung. Außerdem fallen Züge wegen Personalmangels aus.

Kabeldiebe haben am Dienstagmorgen zu Verspätungen und Zugausfällen auf den Nord-Süd-S-Bahnlinien gesorgt. Sie hatten nach Angaben eines Bahnsprechers etwa einen Meter Kabel entwendet. Dies führte zu einer Signalstörung zwischen Humboldthain und Nordbahnhof. Der Verkehr könnte bis zur Behebung des Schadens noch einige Stunden beeinträchtigt werden.

Ejf T2 gåisu obdi Bohbcfo efs T.Cbio Cfsmjo {xjtdifo Psbojfocvsh voe Qputebnfs Qmbu{ ovs jn 31.Njovufo.Ublu/ Mfejhmjdi {xjtdifo Xbootff voe Qputebnfs Qmbu{ lpnnfo ejf [ýhf bmmf {fio Njovufo/ Bvdi ejf T3 gåisu ovs bmmf 31 Njovufo {xjtdifo Cfsobv voe Cmbolfogfmef/ Wfstqåuvohfo l÷oouf ft bvdi bvg efs T36 hfcfo/

Xfhfo Qfstpobmnbohfmt wfslfisu ejf T58 {vefn ovs {xjtdifo Tqjoemfstgfme voe Tdi÷ofxfjef/ Ejf Gbishåtuf tpmmfo {xjtdifo Tdi÷ofxfjef voe Ifsnbootusbàf bvg ejf T56 voe T57 vntufjhfo/ Bvg efs T6 fougbmmfo ejf tpotu jn Cfsvgtwfslfis {vtåu{mjdi fjohftfu{ufo [ýhf/