Fraktionssitzung im Wendland

Berliner Piraten unterstützten Castor-Protest

Mit einer öffentlichen Fraktionssitzung an diesem Sonntag im Wendland zeigt sich die Berliner Piratenfraktion solidarisch mit den Castor-Gegnern und unterstützt den Protest. Dazu reisen 7 Abgeordneten nach Dannenberg. Außerdem soll die Sitzung im Internet übertragen werden.

Die Berliner Piratenfraktion unterstützt den Protest gegen den Castor-Atomtransport mit einer öffentlichen Fraktionssitzung an diesem Sonntag im Wendland (Niedersachsen). Dazu reisen 7 der 15 Abgeordneten nach Dannenberg. Wie bei den Piraten üblich soll die Sitzung im Internet übertragen werden.

Auf dem Gelände und in den Räumen einer Autowerkstatt gibt es von Freitag an eine Mahnwache der Piratenpartei Niedersachsen gegen die Transporte von hoch radioaktivem Atommüll. Dort findet auch die Fraktionssitzung der Berliner Piraten statt.

Begleitet von massiven Sicherheitsvorkehrungen bringt der Zug mit den elf Spezialbehältern deutschen Atommüll aus der französischen Wiederaufarbeitungsanlage La Hague in das Zwischenlager Gorleben im Nordosten Niedersachsens. Der laufende Transport ist der letzte aus Frankreich Richtung Gorleben. 2010 protestierten bis zu 50.000 Atomkraftgegner. Sie stoppten den Zug nach Gorleben zeitweise.