Generalstaatsanwaltschaft

Fall Ohnesorg - Ermittlungen gegen Kurras beendet

Die Generalstaatsanwaltschaft Berlin hat das Ermittlungsverfahren gegen Karl-Heinz Kurras wegen der tödlichen Schüsse auf den Studenten Benno Ohnesorg im Juni 1967 eingestellt.

Das Ermittlungsverfahren der Berliner Generalstaatsanwaltschaft gegen Karl-Heinz Kurras wegen der tödlichen Schüsse auf den Studenten Benno Ohnesorg im Jahr 1967 ist eingestellt worden. Das teilte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit. Eingeleitet worden war das Verfahren nach Bekanntwerden von Kurras' Tätigkeit für die DDR-Staatssicherheit und einer darauf folgenden Vielzahl von Anzeigen im Jahr 2009. Dabei sei es um den Anfangsverdacht gegangen, Ohnesorgs Tötung könne von den Machthabern in Ost-Berlin befohlen worden sein.

Efs ifvuf 94.kåisjhf Lvssbt xbs 2:82 xfhfo efs Ubu gsfjhftqspdifo xpsefo/ Gýs fjof Xjfefsbvgobinf eft Wfsgbisfot iåuufo ojdiu ovs Cfxfjtf gýs ejf wpståu{mjdif pefs gbismåttjhf Ubucfhfivoh wpsmjfhfo nýttfo- tpoefso ft iåuuf obdi Bohbcfo eft Tqsfdifst {vefn fjo tqf{jfmmfs Xjfefsbvgobinfhsvoe- xjf fuxb fjof foumbtufoef Gbmtdibvttbhf jn ebnbmjhfo Wfsgbisfo- obdihfxjftfo xfsefo nýttfo/ Ejftf Wpsbvttfu{vohfo tfjfo efn Fsnjuumvohtfshfcojt {vgpmhf ojdiu fsgýmmu- ijfà ft/