Anonymus

Emmerich feiert Deutschlandpremiere in Berlin

Steckt hinter Shakespeares Werken gar nicht Shakespeare? Um diese Frage geht es in Roland Emmerichs neuem Film Anonymus, der am Sonntagabend in Berlin seine Deutschlandpremiere feierte.

Der neue Film von Hollywood-Regisseur Roland Emmerich, „Anonymus“, hat am Sonntag in Berlin seine Deutschlandpremiere gefeiert. Über den roten Teppich am Potsdamer Platz kamen neben dem Regisseur die Hauptdarsteller Rhys Ifans, Joely Richardson, Sebastian Armesto und Jamie Campbell Bower.

Dem Blitzlichtgewitter der Fotografen stellten sich zudem Hannah Herzsprung, Bastian Pastewka, Karoline Herfurth, Michael Michalsky und Mariella Ahrens.

Der historische Thriller läuft offiziell am 10. November an. In dem Film geht es um die von Wissenschaftlern seit langem diskutierte Frage, wer tatsächlich der Autor der Stücke war, die William Shakespeare zugeschrieben werden.

Emmerich ist stolz auf seine britischen Schauspieler. „Ich habe von Anfang an gewusst, dass ich einen britischen Cast haben will und ich finde, ich habe den besten Cast zusammengestellt, den ich je hatte“, sagte er.