Airport-Express

Bahn fährt auf Umwegen zum Flughafen BER

Neun Monate vor Öffnung des neuen Hauptstadtflughafens steht das Konzept für die Bahn-Anbindung. Eine halbe Stunde wird der Airport-Express vom Berliner Hauptbahnhof zum neuen Flughafen in Schönefeld fahren – schneller geht es wegen Anwohner-Klagen noch nicht.

Schneller geht es (noch) nicht: Eine halbe Stunde wird der Airport-Express vom Berliner Hauptbahnhof zum neuen Flughafen in Schönefeld fahren – entweder über die Stationen Potsdamer Platz und Südkreuz oder über Alexanderplatz und Ostbahnhof. Pro Stunde sollen vier Regionalzüge den Hauptbahnhof in Richtung Flughafen verlassen, wenn dieser im Juni 2012 in Betrieb geht.

Die geplante kürzere Strecke über Lichtenrade würde fünf Minuten Fahrzeit sparen. Aber sie kann wegen Anwohner-Klagen noch nicht gebaut werden. „In ein paar Jahren“, hieß es bei der Präsentation der Anbindung am Donnerstag zu den Aussichten. Für die Grünen ist das Konzept deshalb „verpatzt“ und „provinziell“.

Rund eine halbe Stunde – 29 Minuten laut Fahrplan – brauchen die Berliner schon jetzt zum alten Flughafen Schönefeld. Deutlich schneller als jetzt wird es für die Potsdamer gehen, die derzeit mit Bus und Bahn mindestens eine Stunde unterwegs sind. Vom Hauptbahnhof fährt die Regionalbahn künftig in 42 Minuten zum neuen Flughafen - aber auch nicht auf dem kürzesten Weg. Zunächst fahren die Züge in die entgegengesetzte Richtung und machen unter anderem Station am Hochschulstandort Golm. „Wir müssen auch beachten, wo die Fahrgäste sind“, begründete der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB).

Keine direkte Verbindung nach Schönefeld bekommt Brandenburgs zweitgrößte Stadt Cottbus, weil die Fahrtzeit der Berlin-Pendler durch einen Umweg über den Flughafen nicht verlängert werden soll. Der VBB empfiehlt, in Königs Wusterhausen in einen Bus umzusteigen.

Im Bahnhof unter dem Terminal sollen auch jeweils zwei ICE-Linien von und nach Hannover sowie mehrere Intercity-Züge halten, darunter eine Linie nach Polen. „Das ist vorzeigbar“, kommentierte Flughafenchef Rainer Schwarz die Anbindung insgesamt und würdigte auch die Berliner Verbindung über die U-Bahn-Linie 7 mit Umstieg in Busse an der Neuköllner Endhaltestelle Rudow. Vorgesehen ist auch, dass die S-Bahn im Zehn-Minuten-Takt vom Südkreuz oder von der Stadtbahn zum Flughafen fährt. Ein Fahrschein von der Berliner Innenstadt nach Schönefeld kostet nach aktuellen Preisen drei Euro.


Zug-Fahrzeiten von Berliner Bahnhöfen zum neuen Hauptstadtflughafen

ab Südkreuz - 22 Minuten

ab Ostbahnhof - 22 Minuten

ab Alexanderplatz - 26 Minuten

ab Friedrichstraße - 29 Minuten

ab Hauptbahnhof - 30 Minuten

ab Zoologischer Garten - 39 Minuten