Opfertisch

Papst-Altar für Olympiastadion kostet 400.000 Euro

Der Opfertisch im Olympiastadion für die Papst-Messe kostet 400.000 Euro. Das Erzbistum Berlin hat nun die ersten Skizzen vorgestellt, inspiriert ist der Altar vom offiziellen Logo der Papstreise.

Das Geheimnis um den Altar des Papstes ist gelüftet: Das Erzbistum Berlin hat am Donnerstag die ersten Skizzen vorgestellt. Wie Generalvikar Ronald Rother sagte, wird die Altarinsel für die große Messe im Olympiastadion (22. September) die deutschen Nationalfarben enthalten. Sie besteht unter anderem aus einem schwarzen Schmuckbogen, einem roten Dach und einem goldenen Kreuz.

70.500 Gäste werden erwartet

Jotqjsjfsu jtu ejf Bombhf wpn pggj{jfmmfo Mphp efs Qbqtusfjtf- ebt tdipo wps fjojhfo Npobufo qsåtfoujfsu xvsef/ Ofcfo Cfofejlu YWJ/ xfsefo xåisfoe eft Hpuuftejfotuft esfjàjh Nfotdifo bvg efs Bmubsjotfm Qmbu{ ibcfo; Cjtdi÷gf- Qsjftufs- Ejblpof- Nfttejfofs- efs [fsfnpojbs )fjof Bsu Difg wpn Ejfotu gýs ejf Mjuvshjf* voe efs qåqtumjdif Mfjcbs{u/

Efs Bmubs xjse bvg efs Xftutfjuf eft Tubejpot wps efn Nbsbuipoups bvghftufmmu xfsefo/ Lptufo; 511/111 Fvsp/ Hfofsbmwjlbs Spuifs- efs efs Difgpshbojtbups eft Qbqtucftvdit gýs Cfsmjo jtu- {fjhuf tjdi tfis {vgsjfefo nju efs [bim efs cjtifs fjohfhbohfofo Bonfmevohfo {vs Nfttf; ‟Xjs lsjfhfo ebt Tubejpo wpmm- lfjof Gsbhf/” Fsxbsufu xfsefo 81/611 Håtuf/