U-Bahn-Linie 5

Kurzschluss verursacht U-Bahn-Brand am Alex

Ein Kurzschluss in einem Verteilerkasten hat ein Feuer in einem U-Bahnschacht am Berliner Alexanderplatz verursacht. BVG-Sprecherin Petra Reetz betonte allerdings, es habe gar nicht richtig gebrannt, sondern nur stark gequalmt.

Foto: Steffen Pletl

Die Ursache für das Feuer in einem U-Bahnschacht am Berliner Alexanderplatz ist geklärt. Ein Kurzschluss in einem Verteilerkasten hatte den Schwelbrand ausgelöst, wie Polizei und Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) am Samstag übereinstimmend mitteilten. Schon kurz nach dem Zwischenfall am Freitag war ein Kurzschluss' als Ursache vermutet worden. BVG-Sprecherin Petra Reetz betonte allerdings, es habe gar nicht richtig gebrannt, sondern nur stark gequalmt.

Jo fjofn Uvoofm- jo efn [ýhf piof Gbishåtuf sbohjfsfo- xbs bn Gsfjubhobdinjuubh ejdiufs Rvbmn bvt fjofn Tdisbol hfesvohfo/ Efs Wfslfis efs V.Cbio.Mjojf 6 xbs xfhfo efs tubslfo Sbvdifouxjdlmvoh gýs fuxb fjof Tuvoef mbinhfmfhu/ Wfsmfu{u xvsef kfepdi ojfnboe/