Hintergrund

Die Streikfront steht – Das Easyjet-Image ist schon angekratzt

Die Belegschaft: Die Mitarbeiter von Easyjet in Deutschland haben gezeigt, dass sie kampfbereit sind. Wenn die Ver.di zum Streik aufruft, wird die Belegschaft die Arbeit ruhen lassen und sich auch nicht von eingeflogenen Streikbrechern einschüchtern lassen.

Das Management: Steckt in einer Zwickmühle. Deutschland und Großbritannien sind die Hauptmärkte. Zugeständnisse hierzulande würden Forderungen anderswo auslösen. Das Easyjet-Image ist zudem wegen Verspätungen im Winter bereits stark angekratzt.

Die Gewerkschaft: Ver.di sieht bei Easyjet die Chance, sich wieder als Vertreter der Interessen von Piloten und Flugbegleitern zu profilieren. Der Einigungsdruck für Easyjet ist hoch. Die Wettbewerber sind gern bereit, enttäuschte Easyjet-Kunden zu transportieren.