Auf Streife mit Praktikanten

Gewürgt – Betrunkene zerren Polizisten aus Auto

Foto: schroeder

Er wollte nur eine Sachbeschädigung aufnehmen – in Begleitung eines Praktikanten –, als ein Polizist von zwei angetrunkenen Männern aus seinem Streifenwagen gezogen und angegriffen wird. Sie würgten ihn, bis Passanten zu Hilfe kamen.

Zwei betrunkene Männer haben am Freitag gegen 9 Uhr einen Polizisten an der Ringwalder Straße in Berlin-Marzahn aus seinem Dienstwagen gezerrt und verprügelt. Die zwei Angreifer nahmen den Beamten in den Schwitzkasten und würgten ihn. Erst als sich Passanten näherten, ließen sie ihr Opfer los und flüchteten. Die 21 und 27 Jahre alten Männer versteckten sich nach Polizeiangaben in einem Kellerverschlag, wo sie aber wenig später entdeckt und festgenommen werden konnten. Der 57 Jahre alte Polizist musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Er erlitt einen Schock sowie Knieverletzungen.

Ein 16 Jahre alter Schülerpraktikant, der den Beamten bei seinem eigentlichen Einsatz wegen einer Sachbeschädigung begleitet hatte, blieb unverletzt. Warum die Betrunkenen den Polizisten attackierten, war zunächst unklar.