Verwahrlosung

Polizei holt Kinder aus verdreckter Wohnung

Klebriger Boden, verdorbene Lebensmittel, überall Fliegendreck: Die Polizei hat drei Kinder aus einer Lichtenberger Wohnung vor der Verwahrlosung gerettet. Gegen die Mutter wird ermittelt.

Die Polizei hat drei Kinder aus einer völlig verwahrlosten Wohnung in Berlin-Lichtenberg geholt. Ein Mitarbeiter einer Spedition hatte die Beamten alarmiert, als er am Donnerstag einen Kühlschrank an die 28-jährige Mutter liefern sollte. In der 4-Zimmer-Wohnung bot sich nach Polizeiangaben ein unzumutbares Bild: Verdorbene Lebensmittel waren auf dem verklebten Boden verteilt, Wäscheberge türmten sich auf, Fliegen waren überall. Außerdem hausten zwei Katzen, ein Zwergkaninchen, ein Hamster und ein Meerschwein mit der Familie. Das kaum vorhandene Spielzeug der zwei, drei und sieben Jahre alten Kinder war zumeist kaputt.

Die drei Kinder wurden in die Obhut des zuständigen Jugendamtes übergeben. Gegen die Mutter und ihren 31-jährigen Freund wird wegen des Verdachts der Verletzung der Fürsorge- oder Erziehungspflicht ermittelt. Immer wieder rettet die Berliner Polizei Kinder aus ihrer verwahrlosten Umgebung, zuletzt an diesem Montag im Stadtteil Gesundbrunnen.