Neuer Name

Berliner Interconti wird zum Dorint-Hotel

Das Fünf-Sterne-Haus an der Budapester Straße in Tiergarten hat einen neuen Namen: Dorint Hotel Convention Center Berlin. Doch den soll das ehemalige Interconti nur vorübergehend tragen.

Foto: Michael Brunner

Nach 33 Jahren hat das Berliner Hotel Intercontinental seinen Namen verloren. Vorläufig heißt es jetzt Dorint Hotel Convention Center Berlin, wie der Pächter des Hauses, die Neue Dorint GmbH, am Freitag mitteilte. Dorint trennte sich zum 31. März 2011 vom bisherigen Betreiber Intercontinental Hotels Group, die Management-Verträge wurden gekündigt. Dem Vernehmen nach war Dorint unzufrieden mit der Geschäftsführung des Sterne-Hotels am Zoo, das 1958 als Hilton eröffnet worden war.

Ein neues Management ist noch nicht gefunden, spätestens Mitte April soll es aber so weit sein. Wie Dorint-Sprecher Kaspar Müller-Bringmann in Berlin sagte, gibt es Verhandlungen mit mehreren Ketten, darunter Hilton und Marriott.Eigentümer des Berliner Hotels ist die Immobiliengesellschaft Union Investment RealEstate, die zur Gruppe der Volks- und Raiffeisenbanken gehört.

Für die 400 Mitarbeiter des bisherigen Interconti werde sich „wenig ändern“, da sie bereits zuvor Angestellte der Neuen Dorint GmbH gewesen seien. Der Management-Wechsel betrifft auch die Intercontis in Köln und Düsseldorf. Das Kölner Haus wird seit Freitag unter dem Namen Dorint Hotel am Heumarkt Köln vom Pächter in Eigenregie betrieben. Für das Düsseldorfer Haus wird wie für das Berliner noch ein Manager gesucht.

Dorint-Geschäftsführer Olaf Mertens versprach den Gästen einen reibungslosen Übergang auch bei den Buchungen.