Streit auf Spielplatz

Siebenjähriger sticht mit Küchenmesser zu

Bei einem Streit zwischen Kindern auf einem Spielplatz in Berlin-Tempelhof hat ein Siebenjähriger am Mittwoch zu einem abgebrochenen Küchenmesser gegriffen und einen anderen Jungen verletzt.

Ein siebenjähriger Junge hat einen Neunjährigen mit einem abgebrochenen Küchenmesser angegriffen und im Gesicht verletzt.

Der Siebenjährige stritt sich nach einer Mitteilung der Polizei vom Donnerstag auf einem Spielplatz in Tempelhof zunächst mit einem Mädchen. Als der neunjährige Junge eingriff, zog der Kleinere das Küchenmesser und stach es dem anderen ins Gesicht. Der Neunjährige erlitt eine zwei Zentimeter lange Wunde an der Oberlippe. Die Verletzung wurde in einem Krankenhaus genäht. Danach konnte der Junge wieder entlassen werden. Auf die Kriminalbeamten, die ihn zum Vorfall befragt hatten, machte er wieder „einen quirligen Eindruck“, wie es hieß.

Der kleinere Junge erschrak, rannte davon und warf das Messer weg. Die Polizei fand es später in einem Gebüsch. Der Junge konnte nicht sagen, woher er das Messer hatte.