Verkaufsoffene Sonntage

An diesen Tagen dürfen die Berliner einkaufen

Shoppen bis die Geldbörse leer ist: Die Termine für sieben von zehn verkaufsoffenen Sonntagen in Berlin stehen für das kommende Jahr fest.

Die Termine zum Sonntagseinkaufen für das kommende Jahr in Berlin stehen offenbar weitgehend fest. Senat, Handelsverband, Industrie- und Handelskammer und die Kirchen haben sich nach Informationen der Zeitung “der Tagesspiegel“ auf sieben verkaufsoffene Sonntage geeinigt.

Demnach dürfen die Geschäfte in der Hauptstadt am 30. Januar anlässlich der Internationalen Grünen Woche, am 13. März zur Internationalen Tourismusbörse, am 26. Juni zur Frauen-Fußballweltmeisterschaft, am 4. September zur Internationalen Funkausstellung und zum Musikfestival Berlin und am 30. Oktober zum “Festival of Lights“ öffnen.

Auch für den zweiten und vierten Advent (4. und 18. Dezember) soll das Verkaufsverbot aufgehoben werden. Ein achter Termin soll später vereinbart werden, im Gespräch ist der 2. Oktober.

Alle Berliner Läden dürfen 2011 an insgesamt zehn Sonntagen von 13 bis 20 Uhr öffnen. Acht Termine werden zentral festgelegt, zusätzlich können Händler zwei weitere Sonntage anlässlich besonderer Ereignisse wie Firmenjubiläen und Straßenfesten individuell bestimmen.