Brandenburg

Kabeldiebe legen Zugverkehr lahm

Wegen zwei Kupferdieben kommt es auf der Bahnstrecke Berlin-Wittenberge zu massiven Behinderungen. Die Männer hatten Kabel aus der Oberleitung abgeklemmt - und wurden erwischt.

Kabeldiebe sind für Verspätungen auf der Bahnstrecke Berlin-Wittenberge (Prignitz) verantwortlich. Wie die Bundespolizei mitteilte, sollen zwei 19 und 20-jährige Männer am Montagnachmittag in Paulinenaue (Havelland) Kupferkabel von der Oberleitung abgeklemmt haben.

Seitdem kann die Fernbahnstrecke von Nauen bis Neustadt/Dosse nur noch eingleisig befahren werden. Die Reparaturarbeiten dauern noch bis Dienstagnacht. Züge von und nach Berlin benötigen fünf bis zehn Minuten länger, so ein Bahnsprecher.

Die mutmaßlichen Diebe konnten in Tatortnähe festgenommen werden. Gegen sie wird wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und schweren Diebstahls ermittelt.