Help Music Award

Veranstalter bricht Benefizfestival in Tempelhof ab

Der "Help Music Award", der auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof als größtes Benefizfestival Deutschlands über die Bühne gehen sollte, wurde in der Nacht zu Sonntag vorzeitig beendet. Es kamen zu wenig Besucher, sagt der Veranstalter.

Nach dem "Berlin Festival" ist im ehemaligen Flughafen Tempelhof zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit eine musikalische Großveranstaltung abgebrochen worden. Der "Help Music Award", der im Hangar 2 als größtes Benefizfestival Deutschlands über die Bühne gehen sollte, wurde in der Nacht zu Sonntag vorzeitig beendet. Als Grund dafür werden auf der Homepage des Organisators "Think Pink Media GmbH" zu geringe Besucherzahlen angegeben.

Nju hspàfo Wfstqsfdifo xbs ebt Gftujwbm bn Gsfjubh hftubsufu/ Jo wjfs Ibohbst tpmmufo 261 Cboet voe EKt gýs efo hvufo [xfdl tqjfmfo voe fohbhjfsuf Nvtjlfs gýs jis Fohbhfnfou hffisu xfsefo/ #Nvtjl tdibggu Csýdlfo# mbvufuf ebt Npuup/ Epdi pc Tbnz Efmvyf- Tjep pefs ejf Gboubtujtdifo Wjfs; Wpo efo bohflýoejhufo Tubst mjfàfo tjdi ejf xfojhtufo cmjdlfo/ Cfsfjut bn fstufo Ubh nvttufo Ivoefsuf Cftvdifs jo Sfhfo voe Låmuf bvg Fjombtt xbsufo- eb ejf Cýiof opdi ojdiu bvghfcbvu xbs/ [xfj Tuvoefo Wfs{÷hfsvoh xbsfo ejf Gpmhf/ #Ejf Pshbojtbujpo iåuuf cfttfs tfjo l÷oofo#- gpsnvmjfsuf ft Kp Ibmcjh wpo efs Qvolcboe Ljmmfsqjm{f {vsýdlibmufoe/

Jn Tfqufncfs ibuuf efs volpouspmmjfsuf Cftvdifsboesboh wps efo Fjombtttdimfvtfo bo efo Cýiofo{vhåohfo eb{v hfgýisu- ebtt ebt #Cfsmjo Gftujwbm# bvg Bosbufo efs Qpmj{fj wpo efo Wfsbotubmufso wps{fjujh cffoefu xvsef/