Festival of Lights

Berliner Lichtspektakel beginnt mit Feuerwerk

Das Festival of Lights hat begonnen. Mit einem siebenminütigen Feuerwerk wurde die sechste Auflage des Events offiziell eröffnet.

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) gab am Mittwochabend bei der offiziellen Eröffnungsfeier am neuen Festivalzentrum am Potsdamer Platz den Startschuss zur sechsten Auflage des Lichtspektakels. Bis zum 24. Oktober werden wieder zahlreiche historische Wahrzeichen und Bauwerke Berlins, wie zum Beispiel das Brandenburger Tor, der Funkturm, der Berliner Dom oder der Fernsehturm, am Alexanderplatz mit Licht und Projektionen in Szene gesetzt.

Rund um die eigentlichen Illuminationen finden in der ganzen Stadt Veranstaltungen und „Light-Seeingtouren“ mit Bussen und Schiffen statt. Am Abend des 23. Oktober gibt es dann die Möglichkeit, das erleuchtete Berlin beim City Light Run auch auf sportliche Art und Weise zu erkunden. Die 7,5 Kilometer lange Strecke mit Start und Ziel am Potsdamer Platz führt durch Tiergarten und Mitte vorbei an mehr als 20 Architektur- und Kunstilluminationen. Die Läufer passieren dabei unter anderem das Brandenburger Tor, den Boulevard Unter den Linden und den Gendarmenmarkt.