Ticker und Videos

Deutschland vs. Spanien - So war's auf der Fanmeile

Hunderttausende Berliner haben auf der Fifa-Fanmeile mitgezittert. Doch das WM-Halbfinale Spanien gegen Deutschland haben die Iberer 1:0 für sich entschieden. Das Sommermärchen ist zu Ende. Morgenpost Online zeigt, wie's dort war.

350.000 Menschen waren am Mittwoch auf der Fanmeile dabei, als Deutschland Traum vom WM-Finale platzte: Das 0:1 gegen Spanien erlebten so viele Menschen mit wie das Viertfinale gegen England. Weil Ferien sind, heißt es bei der Polizei, waren offenbar mehr Jugendliche auf der Fanmeile - auch mehr betrunkene Jugendliche, es kam zu Prügeleien. Am Rande der größten Fan-Veranstaltung der Republik wurden es laut Polizei neun Personen vorrübergehend festgenommen, wegen Körperverletzung und Drogenbesitz. Ansonsten blieb es ruhig.

Die Berliner Fanmeile wird nun vorerst wieder geschlossen, teilte der Veranstalter des offiziellen Fanfestes des Fußball-Weltverbandes FIFA mit. Die Meile auf der Straße des 17. Juni war bereits am Montag, dem Tag vor dem ersten Halbfinale Niederlande – Uruguay (3:2) geschlossen worden. Damit reagierten die Veranstalter auf den geringen Besuch an Tagen ohne Live-Übertragung von Deutschland-Spielen. Im Turnierverlauf waren an solchen Tagen oft nur wenige tausend Fans erschienen. Die Händler klagten über geringe Umsätze.

Ausgelassene Stimmung auf der Fanmeile Berlin

Fanmeile Berlin - Jubel zum Anpfiff

Fanmeile Berlin - Ecke für Deutschland

Deutsche und Deutsche und Spanier auf der Fanmeile Berlin

Das war knapp - beinahe ein Tor für Spanien

Deutschland - Spanien 1:0 - Enttäuschung auf der Fanmeile

Das sagen die Fans zum Spiel

Das Spiel ist aus - die Fanmeile löst sich auf