Fanmeile

Berlin bereitet sich auf den großen WM-Krimi vor

Halbfinale! Deutschland spielt am Mittwoch gegen Spanien. Auf der Fanmeile erwarten die Veranstalter wieder einen Massenansturm. Mit angenehmen Temperaturen von etwa 24 Grad ohne Regen sind die Bedingungen optimal.

Berlin ist gut auf die große Fußball-Show zum WM-Halbfinale Deutschland - Spanien am Mittwoch (20.30 Uhr live im Morgenpost-Ticker) vorbereitet.

Nachdem wegen der enormen Hitze zum Viertelfinale gegen Argentinien (4:0) rund 300.000 Menschen und damit etwa 50.000 weniger als zum Spiel gegen England (4:1) auf die Fanmeile im Tiergarten gekommen waren, rechnen die Veranstalter für das brisante Match um den Einzug in das Finale wieder mit mehr Zuspruch.

Auch die Polizei und die Berliner Tourismus Marketing GmbH (BTM) zogen eine positive Zwischenbilanz und zeigten sich für die Entscheidung am Mittwoch gut präpariert.

„Es ist toll, wie friedlich die Fans in großer Zahl das Fußballfest feiern“, sagte BTM-Sprecher Christian Tänzler am Dienstag. Er sei ganz sicher, dass sich auch bei dem brisanten Halbfinale Spanier und Deutsche „vertragen und in den Armen liegen werden“.

Der Spanien-Markt habe sich im Berlin-Tourismus in den vergangenen Jahren überdurchschnittlich entwickelt. Das Verhältnis sei bestens.

„Auch das Wetter passt“, sagte Polizeisprecher Michael Merkle. Die Meteorologen sagten bei Trockenheit etwa 24 Grad voraus. Die Polizei sei auf alle Entwicklungen gut eingestellt und bisher sehr zufrieden mit dem Verlauf des Fanfestes.

Auch die Veranstalter der offiziellen Berliner WM-Party des Fußball-Weltverbandes Fifa rechnen erneut mit einem großen Ansturm. „Es wird voll“, sagte Sprecherin Anja Marx. Allerdings würden nach bisherigen Erfahrungen viele Besucher recht spät auf die Meile kommen, da die Arbeit zunächst Vorrang habe.