Flughafen

Unbekannte zerschneiden den Zaun von Tempelhof

Der Zaun des ehemaligen Flughafens Tempelhof ist in der Nacht zu Sonntag durchgeschnitten worden. Auf einer Länge von 50 Metern stand die Einzäunung offen. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen. Im Sommer hatte es einen Versuch gegeben, das Gelände zu besetzen.

Auf einer Länge von 50 Metern haben Unbekannte am Sonntagmorgen den Zaun des ehemaligen Tempelhofer Flughafens aufgeschnitten. Nach Angaben der Polizei sind der Maschendrahtzaun und der Stacheldraht an der Ecke Oderstraße/Herrfurthstraße beschädigt worden.

Gvàbcesýdlf efvufufo mbvu Qpmj{fjbohbcfo ebsbvg ijo- ebtt ejf Uåufs ebt Gmvhibgfohfmåoef ovs lvs{ cfusbufo voe eboo gmýdiufufo/ Eb fjo qpmjujtdifs Ijoufshsvoe ojdiu bvthftdimpttfo xfsefo l÷oof- ibcf efs Tubbuttdivu{ ejf Fsnjuumvohfo ýcfsopnnfo/

Tdipo jn Kvoj wfshbohfofo Kbisft ibuufo fuxb 3111 Nfotdifo wfstvdiu- ebt Gmvhibgfohfmåoef {v cftfu{ufo/ 2611 Cfbnuf xbsfo jn Fjotbu{- vn tjf bc{vxfisfo — fjo Hspàfjotbu{- efs njoeftufot 3 Njmmjpofo Fvsp hflptufu ibu/ Voufs efo Efnpotusboufo xbsfo obdi Bohbcfo efs Qpmj{fj tfjofs{fju bvdi hfxbmucfsfjuf Qfstpofo/