E-Mail aus Australien

Michael Müller wird mit Brezeln und Wagner-Klängen empfangen

Mit der "German Week" wirbt Deutschland in Brisbane für sich. Die Delegation mit Bundesratspräsident Müller besucht das Fest.

Michael Müller spricht bei der "German Week" in Brisbane.

Michael Müller spricht bei der "German Week" in Brisbane.

Foto: Gilbert Schomaker

Brisbane. Der deutsche Honorarkonsul in Brisbane, Michael Rosemann, hatte sich alle Mühe gegeben. Für die Freunde der Deutschen in Australien, für die deutsche Delegation mit Bundesratspräsident Michael Müller an der Spitze und überhaupt: Zwei Wochen feiert die deutsche Community in Brisbane den Tag der Deutschen Einheit mit der German Week. Am Donnerstag gab es nun den Höhepunkt: einen Empfang beim Autobauer Porsche.

Michael Müller wurde mit Brezeln, importiertem Löwenbierbräu und Klängen von Wagners Walküre empfangen. Dazu gab es Gäste in Lederhose und Dirndl und würdigende Worte für die deutsche Einheit.

Es gibt sogar eine "Miss Oktoberfest"

Mit der German Week wirbt Deutschland in Brisbane für Deutschland. "Sogar länger als die Fashion Week in New York", wie Rosemann betonte. Während dieser zwei Wochen gibt es Veranstaltungen zur deutschen Sprache, einen deutschen Unternehmertag und auch zwei Oktoberfeste. Ja, richtig zwei: eines für die Erwachsenen mit "Miss Oktoberfest" und eines für die ganze Familie - also auch für die Kinder. Typisch deutsch ist übrigens im 14-tägigen Kalender auch Tag acht: dann ist Ruhetag.

Dazu noch ein Autofest und eben den Empfang mit Michael Müller bei Porsche. Das Unternehmen hatte einige Modelle in den deutschen Farben am Eingang geparkt. In schwarz, rot und, naja, in gelb. Gold geht wohl schwer in Brisbane.

Mehr zu Müllers Reise:

Berlin und Queensland wollen bei Gesundheit zusammenarbeiten

Michael Müller wird auf Reise nach Australien gestoppt

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.