Anzeige

Experten im Fokus

Anzeige
Strafrecht

Rechtsanwalt mit Leib und Seele

Der Jurist Stefan Koslowski ist zweifelsohne aus tiefster Überzeugung Rechtsanwalt: Seinerzeit hing er sogar das Richteramt an den Nagel, um seiner Berufung als Strafverteidiger zu folgen.

Wie sagt man so schön: Wenn jemand etwas mit vollem Herzen, aus tiefster Überzeugung, mit Leidenschaft und Freude tut, dann ist er auch gut darin! Und das kann man von Stefan Koslowski mit Fug und Recht behaupten! Bereits während seines Studiums der Rechtswissenschaften in Berlin entdeckte er seine Affinität zum Strafrecht – und stellte entsprechend früh die Weichen. Seinen Abschluss hat er mit Prädikat bestanden. Heute ist er in seiner Kanzlei nicht nur als engagierter Strafverteidiger tätig, sondern hat sich außerdem auf Jugendstrafrecht, Wirtschaftsstrafrecht, Verkehrsstrafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht spezialisiert.

„Ich habe mich für den Beruf des Strafverteidigers entschieden, da ich hier sowohl meine fachlichen als auch meine sozialen Kompetenzen zum Einsatz bringen kann“, so Stefan Koslowski. Als er im Jahr 2013 dafür sogar seinen Richterposten an den Nagel hing, gab es nicht wenige, die ihn aufgrund dieser Entscheidung für verrückt hielten. „Ich hatte diese Entscheidung damals aus eigenen Stücken getroffen, es war genau das, was ich machen wollte und worin ich meine Passion gesehen habe“, so Stefan Koslowski.

Und es hat sich gelohnt: In der eigenen Kanzlei hat er sich als Selbstständiger voll und ganz in die Arbeit gestürzt. „Wenn es einmal läuft, dann zeigt sich auch, dass sich dieser Schritt gelohnt hat.“ Nicht ein einziges Mal habe er seine Entscheidung bereut. „Da ich auch eher der selbstständige Typ bin, habe ich in der Ausübung des Strafverteidigers tatsächlich meine Berufung gefunden.“

„Verstehen statt Verurteilen“

„Mein Anspruch an meine Arbeit als Strafverteidiger ist es, dafür zu sorgen, dass sämtliche meinen Mandanten zur Verfügung stehenden Rechte ausgeschöpft werden und ich zusammen mit ihnen die optimale Verteidigungsstrategie erarbeite“, so Stefan Koslowski.

Dabei legt der Jurist zudem größten Wert darauf, seinen Mandanten vorurteilsfrei zu begegnen: „Mein Lebensmotto lautet: ,Verstehen statt Verurteilen‘. Eine auf Vertrauen basierende, konstruktive Zusammenarbeit von Mandant und Strafverteidiger ist für eine effektive Strafverteidigung unerlässlich.“

Nachwuchsförderung? Na klar!

Auch die Ausbildung junger Juristen ist für Stefan Koslowski eine Herzensangelegenheit. Unter anderem bietet er auf der E-Learning-Plattform Lecturio Online-Kurse als Repetitor an, um Jurastudenten optimal auf ihr Examen vorzubereiten. Dabei profitiert er von seiner jahrelangen Erfahrung als Korrekturassistent an verschiedenen Hochschulen, die er regelmäßig in seine Vorträge mit einbindet, um auf typische Fallen und Fehlerquellen hinzuweisen und zu zeigen, wie man es besser macht.

Seine Dozentenseite gibt es hier.


Kontakt & Infos auf einen Blick:

Kontakt

 

 

 

 

 

Rechtsanwaltskanzlei Stefan Koslowski

Carthausplatz 1

15230 Frankfurt (Oder)

 

Zweigstelle:

Geschwister-Scholl-Straße 11

15517 Fürstenwalde/Spree

 

Zweigstelle:

Storkower Straße 158

10407 Berlin

Tel: 030 / 23 57 88 44

Fax: 030 / 23 57 92 27

Mobil: 01 51 / 50 74 06 50

Mail: info@rechtsanwalt-stefan-koslowski.de

www.rechtsanwalt-stefan-koslowski.de

Schwerpunkte

 

Strafrecht

Jugendstrafrecht

Ordnungswidrigkeitenrecht

Wirtschaftsstrafrecht

Verkehrsstrafrecht