Anzeige

Experten im Fokus

Anzeige
Tannenhof feiert Jubiläum

40 Jahre "Unternehmen Mensch"

Was im Jahr 1979 mit einer Therapieeinrichtung für Suchtkranke begann, ist in den letzten Jahrzehnten zu einem sozialen Träger mit rund 25 verschiedenen Standorten erwachsen.

Knapp 800 Menschen betreut der Tannenhof Berlin-Brandenburg jährlich alleine im Rahmen der Suchttherapie. Ergänzend kam in den 80er Jahren dann noch ein Kinder- und Jugendhilfebereich dazu. Im März 2019 ist der Tannenhof 40 Jahre alt geworden!

Individuelle Lösungen für individuelle Probleme

„Suchthilfe und Kinderhilfe sind auch noch aktuell unsere größten Arbeitsbereiche“, erklärt Boris Knoblich, Referent für Öffentlichkeitsarbeit des Tannenhofs. Dabei spielen aber auch Angebote im Bereich der Prävention eine entscheidende Rolle für die Klinik, die sich mit Überzeugung als „Unternehmen Mensch“ präsentiert. Der Mensch steht im Fokus der verschiedenen Arbeitsgebiete und Therapiemethoden. Seien es Erwachsene, die sich aus einer Sucht heraus Hilfe erhoffen, Familien in einer schwierigen Situation oder Kinder und Jugendliche, die sich in einer verzwickten Lebensphase befinden - „Ziel ist es immer, dass es den betreuten Personen hinterher besser geht und dass sie Probleme im Leben wieder eigenständig bewältigen können“, führt Knoblich die Idee des „Unternehmen Mensch“ weiter aus. Die Nähe zum Menschen zieht sich dabei durch alle Therapiestationen. Die Probleme der Patienten sind dabei genauso individuell wie die Behandlung: Gemeinsam werden Hintergründe für das Entstehen der belastenden Situation erörtert, um besser mit dieser umgehen zu können.

Meilensteine der Sucht-, Kinder- und Jugendhilfe

Der Tannenhof, dessen offizielles Geburtsdatum der 22. März 1979 ist, kann auf vier erfolgreiche Jahrzehnte zurückblicken. Innerhalb dieser Zeit wurden gleich mehrere Meilensteine gelegt.

Drei Therapieverfahren stehen dabei im Fokus der Arbeit: „Wir nehmen in der Suchttherapie auch Schwangere und Mütter sowie Väter mit Kindern auf“, hebt Knoblich hervor. „Darüber hinaus wird in den einzelnen Zentren verstärkt ein Fokus auf umfassende Sportangebote und die tiergestützte Therapie gelegt.“

Die Mitaufnahme von Kindern im „Kinderhaus Tannenhof“ ist heute eine Besonderheit des Trägers. Auch an die Zeit nach der Behandlung wird in der Klinik gedacht. Die „Tannenhof Schule“ bietet ehemalig Suchtkranken seit 1988 die Möglichkeit, Abschlüsse nachzuholen. Um einen seichten Wiedereinstieg in den Alltag zu gewährleisten, nahm der Tannenhof im selben Jahr das Betreute Wohnen in Angriff. Seit den 90er Jahren konzentriert sich die Klinik verstärkt auch auf Kinder aus „schwierigen sozialen Verhältnissen“ und erweiterte damit das Einsatzfeld. Die Eröffnung eines der modernsten, innerstädtischen Suchzentren Berlins wurde im Jahr 2009 mit „Die Pfalzburger“ realisiert. Nachdem im Jahr 2016 Manuela Schulze die Leitung des Tannenhofs übernahm, steht 2019 nun ganz im Zeichen des 40-jährigen Jubiläums.

So erreichen Sie uns:

Tannenhof Berlin-Brandenburg e.V. /

Tannenhof Berlin-Brandenburg gGmbH

Wexstraße 2

10825 Berlin

Tel: 030 - 86 49 46 0

Kontaktformular

zentrale@tannenhof.de

www.tannenhof.de

Schwerpunkte:

 

Suchthilfe

Kinderhilfe

Psychosomatik

Prävention