Anzeige

Experten im Fokus

Anzeige
Privatpraxis Orthopädie in Berlin und Umgebung

„Vertrauen lässt sich nicht einfach verordnen!“

Foto: Dr. Martin Ihle

Zeit – das ist es, was sich Dr. Martin Ihle in seiner Orthopädischen Privatpraxis am Gendarmenmarkt in Berlin-Mitte vor allem nimmt. Denn für ihn gilt es nicht nur, die Symptome seiner Patienten zu behandeln, sondern vielmehr den Ursachen einer Erkrankung auf den Grund zu gehen – und den Menschen dabei als eine Einheit zu sehen.

Ganz egal ob ein plötzlicher Hexenschuss, ein Bandscheibenvorfall, Schulterschmerzen, Nackenverspannungen, Migräne oder Arthrose – Schmerzen und damit einhergehende Bewegungseinschränkungen können einen oftmals mitten aus dem Leben reißen. Schnelle Hilfe ist dann gefragt.

Selbstbestimmt und nachhaltig für den Erhalt der Gesundheit

In der Privatpraxis von Dr. Martin Ihle müssen Patienten nicht lange auf einen Termin warten. Wer allerdings glaubt, er bekäme hier lediglich eine Spritze gegen seine Schmerzen, so dass er seinem regulären Alltag unmittelbar wie gewohnt weiter nachgehen kann, ist jedoch fehl am Platz: „Das Erstgespräch dauert in der Regel etwa eine Stunde“, so der Orthopäde. „Im Verlauf erhebe ich einen kompletten Gesundheitsstatus, auf den die weitere Behandlung aufbaut. Mein Blick richtet sich dabei nicht nur auf die körperlichen Beschwerden meiner Patienten – auch die aktuellen Lebensumstände, die Persönlichkeit sowie individuelle Belastungen spielen in die Behandlung mit hinein.“

Nur so sei ein nachhaltiger und langfristiger Therapieerfolg zu erreichen. „Ziel meiner Behandlung ist es, nicht nur einzelne Symptome zu behandeln, sondern den Menschen ganzheitlich zu sehen – mit seiner speziellen Konstitution und seinen individuellen Bedürfnissen.“

„Medizin ist individuell“

Der Ansatz jeder Behandlung von Dr. Martin Ihle ist im Grunde einleuchtend: „Medizin ist individuell, genauso wie Gesundheit individuell ist“, lautet seine Philosophie. „Wir sind zwar alle aus den gleichen Baustoffen geformt, doch alle verschieden zusammengesetzt – deshalb kann auch keinem etwas helfen, das als Standard gilt.“

Was seine Behandlungsmethoden ausmachen? „Ich schaue meine Patienten anders an, weil mich interessiert, wer sie sind, wie sie leben, was sie belastet und was sie brauchen, damit ich die optimale Therapie zusammenstellen kann“, so Ihle. Besonders wichtig ist dem Mediziner dabei vor allem die Begegnung auf Augenhöhe.

„Gesundheit ist eine Lebenseinstellung, die Energie kostet“

Mediziner können vieles für die Gesundheit eines Menschen tun, für die Gesunderhaltung hingegen hat jeder selbst den größten Anteil zu leisten. „Ich glaube, dass jeder Mensch über individuelle Heilungsressourcen verfügt, die, wenn diese aktiviert werden, zur Besserung seiner Beschwerden führen.“ Der Orthopäde sieht die Erhaltung der Gesundheit als einen Prozess, an dem es stets zu arbeiten gilt.

Das Behandlungsspektrum im Überblick

Auch wenn sich die Symptome nur an einer Region zeigen, schaut Dr. Martin Ihle stets genauer hin. So auch bei den folgenden Bereichen, auf die sich der Mediziner spezialisiert hat:

  • Rückenschmerzen
  • Iliosakralgelenk, Ischias, Hexenschuss
  • Knieschmerzen
  • Schulterschmerzen
  • Tennisarm / Tennisellenbogen
  • Stressbelastung

Zu seinen gängigen Behandlungen, die jedoch stets individuell auf die Bedürfnisse eines jeden Patienten optimal abgestimmt und intelligent kombiniert werden, zählen unter anderem die Manuelle Medizin und Osteopathie, Kinesiotaping, Neuraltherapie, Akupunktur, Biologische Regeneration von Gelenken und Sehnen, Infiltrationstherapie der Wirbelsäule, Stoßwellen-Therapie, Gyrotonic-Training, Medizinische Hypnose und Strategische Gesundheitsberatung.

Termine können online hier angefragt werden.

So erreichen Sie uns:

 

Dr. med. Martin Ihle Privatpraxis Orthopädie

Jägerstr. 70

10117 Berlin

Tel: 030 747 807 36

praxis@orthopaedie-Ihle.de

www.orthopaedie-ihle.de

Schwerpunkte:

 

Orthopädische Privatpraxis

Manuelle Medizin

Biologische Regeneration von Gelenken und Sehnen

Akupunktur

Neuraltherapie

Infiltrationstherapie der Wirbelsäule