Anzeige

Experten im Fokus

Anzeige
Augenarzt

Brille frei im Alter – Wie Altersweitsichtigkeit der Vergangenheit angehört

Mit jedem Sonnenstrahl steigt das innere Verlangen nach Aktivität. Doch für viele Menschen der Generation 50 plus gibt es diese nicht mehr ohne Einschränkungen. Der häufige Grund: Altersweitsichtigkeit. Motorrad- oder Autofahren, Sport, eine Radtour - wer bei alltäglichen Aktivitäten auf eine Brille angewiesen ist, kann an Lebensqualität einbüßen. Für jede Entfernung andere Gläser oder eine Gleitsichtbrille aufsetzen zu müssen, ist ermüdend.

Laser- oder Linsenbehandlungen können die Lösung für ein Brille freies Leben sein. Die Augenärzte am Platz der Luftbrücke führen diese Behandlungen mit viel Erfahrung und höchster medizinischer Präzision durch.

„Sich ständig eine Lesebrille aufsetzen zu müssen, ist nicht mehr zeitgemäß“, findet Dr. Bernhard Febrer Bowen, „auch möchte niemand mit einer Gleitsichtbrille unterm Motorradhelm unterwegs sein. Je Brillen unabhängiger wir Menschen, vor allem im fortschreitenden Alter sind, desto mehr Lebensqualität genießen wir.“ Dabei stellen auch Kontaktlinsen keine nachhaltige Lösung dar, wie Dr. Febrer Bowen, Gründer der Internationalen Gesellschaft der Alterssichtigkeit, berichtet. Schließlich klagen viele Patienten über 50 Jahre über trockene Augen und in diesem Zuge über eine Kontaktlinsenunverträglichkeit.

Um von Brille und Kontaktlinsen unabhängig zu werden, empfiehlt der renommierte Augenarzt, sich mit einer Linsen- oder Laserbehandlung auseinanderzusetzen. Als einer von wenigen Augenärzten kann Dr. Febrer Bowen in beiden Fachbereichen eine langjährige Erfahrung aufweisen und behandelt seine Patienten vertrauensvoll in der Praxis Augenärzte am Platz der Luftbrücke. Seine Empfehlung hat neben der spürbar höheren Lebensqualität ohne Brille auch weitere Gründe. „Im höheren Alter steht vielen Patienten, die unter Altersweitsichtigkeit leiden, mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Augenoperation bevor. Ziehe ich das Lasern oder das Einsetzen einer künstlichen Linse 20 bis 25 Jahre vorher in Betracht, genieße ich nicht nur längere Zeit einen klaren Blick, sondern erhöhe auch die Erfolgsaussichten der Operation“, so der Augenarzt. Schließlich ist die Behandlung in jüngeren Jahren deutlich einfacher durchzuführen. Dr. Febrer Bowen: „Die Linsen sind weicher und die Risiken einer Operation deutlich geringer.“

Die Resonanz der Patienten auf die Behandlung in der Praxis Augenärzte am Platz der Luftbrücke spricht für sich. „Wenn zum Beispiel Patienten mit starker Hornhautverkrümmung zu uns kommen und im Anschluss an den Eingriff wieder ohne Brille sehen können, ist das ein großartiges Gefühl, sowohl für den Patienten als auch für uns“, freut sich Dr. Febrer Bowen über jede erfolgreiche Behandlung. Und davon gibt es in seiner Praxis viele.

Wir freuen uns auf Sie unter:

Augenärzte am Platz der Luftbrücke Berlin

Manfred-von-Richthofen-Straße 8

12101 Berlin

 

 

Tel: 030 786 60 62

info@augen-arzt-berlin.de

Termin Online buchen

www.augen-arzt-berlin.de

Schwerpunkte:

 

Katarakt-Operationen (Grauer Star)

Implantierbare Kontaktlinsen (ICL und CLE)

Augenlasern (Femto-Lasik)

 

Sprechzeiten:

 

Montag:

 

Dienstag:

 

Mittwoch:

Donnerstag:

 

Freitag:

08:00 - 13:00 Uhr        

sowie nach Vereinbarung

nach Vereinbarung

sowie 13:00 - 18:00 Uhr

nach Vereinbarung

08:00 - 12:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

08:00 - 14:00 Uhr