Anzeige
Dermatologie

Hautarzt mit Leidenschaft

Die Hautarztpraxis von Dr. med. Norbert Behnke ist auf Hautkrebsvorsorge und -behandlung, modernste Lasertherapie, Allergien sowie ästhetische Korrekturen spezialisiert.

Hautkrebserkrankungen und Allergien treten in Deutschland seit längerer Zeit deutlich häufiger auf und die Zahlen steigen immer noch weiter an. Bei der Behandlung und Heilung dieser Erkrankungen sind in den vergangenen Jahren jedoch Fortschritte erzielt worden: spezialisierte Hautärzte können dazu heute auf eine Vielzahl moderner Hilfsmittel zurückgreifen und dafür sorgen, dass sich ihre Patienten in ihrer Haut wieder wohlfühlen. Einer von ihnen ist Dr. med. Norbert Behnke. In seiner Praxis in Panketal am nördlichen Stadtrand von Berlin behandelt er schwerpunktmäßig Hautkrebserkrankungen, Neurodermitis, Schuppenflechte und Allergien.

"Besonders gefährlich ist der schwarze Hautkrebs, weil dieser oft Metastasen bildet, also in andere Organe streut", sagt Dr. Behnke. "Hier bietet die frühe Erkennung und Behandlung die besten Heilungschancen. Dazu ist ein regelmäßiges Haut-Screening zur Vorsorge besonders wichtig und unbedingt anzuraten", so Dr. Behnke. Er nutzt zur Hautkrebsvorsorge Body-Mapping- und Mole-Analyzer-Systeme. Dabei werden Fotoaufnahmen der Haut gemacht, um bösartige Veränderungen etwa von Muttermalen schneller und besser erkennen zu können. Ist eine ambulante Operation erforderlich, führt Dr. Behnke diese in einem externen OP-Zentrum in Bernau durch. "Bei größeren Eingriffen arbeite ich eng mit dem Klinikum in Buch zusammen. Ich überweise meine Patienten wenn nötig dorthin, übernehme danach aber wieder die weitere Versorgung", erklärt er.

Ein weiterer Schwerpunkt der Praxis ist die Lasermedizin: Diese Technik hat sich in den vergangenen Jahren stark weiterentwickelt. Dank modernster Systeme können zahlreiche Hauterkrankungen und gutartige, jedoch störende Hautveränderungen entfernt werden, beispielsweise Alters- oder Pigmentflecken, Warzen oder bestimmte Muttermale. "Die Behandlung ist fast ohne Risiko und hinterlässt so gut wie keine Narben", sagt Dr. Behnke. Mit der Lasertherapie kann auch Nagelpilz geheilt werden. Dr. Behnke ist Mitglied der Deutschen Dermatologischen Lasergesellschaft (DDL), nimmt regelmäßig an deren Fortbildungen teil und ist von der Gesellschaft zertifiziert. Als einer von nur sehr wenigen Ärzten in Deutschland wendet er auch einen Kaltplasma-Laser an, der sich zur Behandlungen schlecht heilender chronischer Wunden eignet. "Bei den so genannten offenen Beinen können hiermit zum Teil nach sehr langer erfolgloser Therapie endlich beeindruckende Erfolge erzielt werden", sagt Dr. Behnke. In Zusammenarbeit mit der Universität Greifswald beteiligt er sich auch an wissenschaftlichen Studien zu dieser Technologie.

Auch bei den anderen medizinischen Schwerpunkten kann der Arzt auf ein breites Behandlungsspektrum und seine langjährige Erfahrung zurückgreifen. Dr. Behnke ist zusätzlich Facharzt für Naturheilverfahren, Homöopathie und Sportmedizin. Für die Behandlung von Allergien bietet er neben der Hyposensibilisierung in geeigneten Fällen zusätzlich die Akupunktur an. Neurodermitis und Schuppenflechte können neben konventioneller Therapie auch mit Bioresonanz auf naturheilkundlichem Weg behandelt werden.

Ein weiterer Bereich ist die Ästhetik. Auch hier können Laser zum Einsatz kommen: "Damit entferne ich zum Beispiel rote und blaue Äderchen im Gesicht oder an den Beinen, ebenso Warzen, Tattoos oder Haare", erläutert Dr. Behnke. Hinzu kommen verschiedene Behandlungen zur Beseitigung von Falten und zur Verjüngung. Neben Botox und Fillern wendet er dabei auch plättchenreiches Blutplasma (englisch: Platelet Rich Plasma, PRP) an. Dazu wird das Blut des Patienten zentrifugiert und das von den roten Blutkörperchen getrennte Blutplasma zusammen mit den Blutplättchen in die Hautoberfläche injiziert. Die Methode wird deshalb auch "Vampirlifting" genannt. Für störende Fettpölsterchen, die allen Sport- und Abnehmversuchen trotzen, bietet er die Lipolyse an. Fettzellen werden dabei mit Hilfe von Gallensäuren und Lezithin gezielt aufgelöst und nebenwirkungsfrei vom eigenen Körper abgebaut. "Diese schonenden Verfahren erfrischen, verjüngen und eignen sich auch sehr gut, um das Wohlbefinden der Patienten zu steigern", so Dr. Behnke. Das passt auch bestens zu seiner Berufsauffassung: "Ich sehe mich als Arzt, der mit Leidenschaft anderen Menschen hilft", sagt Dr. med. Norbert Behnke.

Wir freuen uns auf Sie unter:

 

 

Kontakt

 

 

 

Hautarzt - Panketal Dr. med. Norbert Behnke

Brennerstr. 22

16341 Panketal bei Berlin

Tel: 030 911 422 58

info@Hautarzt-Panketal.de

www.hautarzt-panketal.de

Schwerpunkte

 

Neurodermitis

Kaltplasmabehandlung

Hautkrebsvorsorge

 

Sprechzeiten

 

Vormittags:

nach Vereinbarung

Nachmittags:

nach Vereinbarung

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.