Anzeige
Restauranttipp

Hier schauen Sie den Pizzabäckern auf die Finger

Giuseppe & Luca Giugliano haben die Backkunst von Nonno Franco und Großonkel Enrico erlernt und setzen die Tradition in Berlin fort.

Foto: Alexander Rentsch

Es fing alles mit Mastro Enrico an. Der Onkel von Giuseppe und Luca Giugliano verwahrte die Geheimnisse der Großeltern, die vor mehr als 100 Jahren eine Bäckerei in Neapel betrieben und wies die beiden Brüder in die Kunst des Pizzabackens ein. Er zeigte ihnen, dass noch weit mehr in der neapolitanischen Backkunst steckt, als nur die Pizza: z.B. Rollo, Saltimbocca oder Calzone oder auch die klassischen neapolitanischen Dolci oder das Tiramisu-Rezept von Mama Giugliano. All diese Rezepte lernten Giuseppe und Luca von Mastro Enrico und brachten sie schließlich nach Berlin.

Dort eröffneten sie im Jahr 2008 Pizza Nostra in der Lychenerstraße 2 am Prenzlauer Berg. “Unsere Familientradition ist uns sehr wichtig” sagt Giuseppe Giuliano, “denn über unsere Verwandten werden schon seit Jahrhunderten die Rezepte für unsere Spezialitäten weitergereicht. Ich und Luca sind die ersten, die diese außerhalb von Neapel zugänglich machen. Darauf sind wir und unsere Familie sehr stolz.”

Alle Speisen bei Pizza Nostra sind 100% selbstgemacht, aus den besten Zutaten zubereitet und nach alter Familientradition gebacken. Es gibt Pizzen, Salate, Lasagne frisch aus dem Ofen, Focaccie, gefüllte Pizzabrötchen (Saltimbocca), gerollte Pizzen (Rollo) und mit etwas Glück auch ein Stück Tiramisu nach dem Rezept von Mama Giugliano.

Über Pizza Nostra

Pizza Nostra ist täglich von 12h bis 24h für Sie geöffnet. Weitere Informationen finden Sie unter www.pizzanostra.de und alle Details zu den Speisen auf der Speisekarte. Für weitere Fragen steht Ihnen gerne Giuseppe Giugliano per E-Mail und über die Telefonnummer (0)30/41717000 zur Verfügung.

Giuseppe und Luca freuen sich, Sie bald begrüßen zu dürfen.

Pizza Nostra
Lychenerstr. 2, 10437 Berlin
www.pizzanostra.de

facebook: Pizza Nostra
Instagram: pizzanostra_berlin

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.