Anzeige
Berliner Originale

Volle Pulle Berlin

HoffmannBringts beliefert täglich 300 Geschäfts und Privatkunden mit alkoholfreien Getränken,Wein, Bier und Spirituosen.

Stefan Jeske (l.), Leitung HoffmannBringts, und Verkaufsleiter Steffen Mazur in der Lagerhalle in Charlottenburg

Stefan Jeske (l.), Leitung HoffmannBringts, und Verkaufsleiter Steffen Mazur in der Lagerhalle in Charlottenburg

Foto: Christian Kielmann

Getränke Hoffmann ist eine Berliner Institution und seit mehr als 50 Jahren Inbegriff für ein breites Sortiment an alkoholfreien Getränken, Bier, Wein und Spirituosen, das in dem stadtweiten Filialnetz angeboten wird. Da können fast alle Wünsche auf hohem Niveau befriedigt werden.

Doch was ist mit den Menschen, die den Weg in die Filialen von Getränke Hoffmann aus Zeitgründen, aus Bequemlichkeit oder wegen eingeschränkter Mobilität nicht selbst bewerkstelligen können oder wollen? Auch die müssen natürlich nicht auf dem Trockenen sitzen bleiben. Auch für diesen ständig wachsenden Bedarf der Frei­-Haus­-Lieferung hat Getränke Hoffmann eine komfortable Lösung. Die heißt seit September „HoffmannBringts“. Wie schon der Name erraten lässt, ein Getränke­-Lieferservice für Privat­ und Geschäftskunden in Berlin und dem stadtnahen Brandenburger Umland.

Natürlich sind die Manager von Getränke Hoffmann nicht erst 2017 auf die Idee gekommen, ihre Getränke auch mit einem firmeneigenen Transportservice bis an die Tür des Kunden zu liefern. Auch in dieser Hinsicht gilt das Unternehmen – wie auch bei der Idee mit dem Getränke­Markt – als Pionier der Branche. Bereits seit 1994 gibt es einen eigenen Lieferservice, damals unter dem Namen „Getränke ins Haus“. Nach diverser Übernahmen ist er heute unter der Firmierung „HoffmannBringts“ unterwegs zu den Kunden. „Mit dem neuen Namen und einem modernen Erscheinungsbild wollen wir eine Verbindung zu der beliebten Marke Getränke Hoffmann herstellen“, sagt Stefan Jeske, der Leiter von HoffmannBringts. Der 30­Jährige leitet von seinem Büro oberhalb der 3500 Quadratmeter großen Lagerhalle an der Sophie-Charlotten­-Straße in Charlottenburg den Lieferservice mit etwa 60 Mitarbeitern. Ihm zur Seite steht Verkaufsleiter Steffen Mazur (54), der seit 25 Jahren Mitarbeiter bei Getränke Hoffmann ist.

Das Gros der Beschäftigten sind natürlich die etwa 40 Kraftfahrer, die bei Wind und Wetter jede Woche, von Montag bis Freitag zwischen 7 und 20 Uhr, mit ihren Fahrzeugen täglich bis zu 50 Tonnen Getränke bis an die Haustür der Kunden liefern – auch wenn die in der 5. Etage ohne Fahrstuhl wohnen. Bereits etwa 25.000 Kunden bestellen ihre Getränke regelmäßig oder gelegentlich bei HoffmannBringts. Und es werden täglich mehr. „Damit wir weiterhin unsere Kunden zuverlässig und zeitnah beliefern können, haben wir seit April den Fuhrpark aufgestockt und 14 neue Arbeitsplätze geschaffen“, sagt Stefan Jeske. Denn die Kunden von HoffmannBringts sollen den gewohnten Service und ihre Lieferung am Tag nach der Bestellung erhalten. Und diese Lieferungen beinhalten längst nicht nur die Angebote eines umfangreichen Getränkesortiments. Steffen Mazur verrät: „Künftig wollen wir mit Themenwelten Komplettpakete etwa für den Grillabend oder die Familien- oder Firmenfeier anbieten, mit allem, was dazu gehört.


Steckbrief: HoffmannBringts

Geschichte
Getränke Hoffmann wurde 1966 als HH Discount Spezial von Hubert Hoffmann in West­-Berlin gegründet, seit 1970 heißt die Firma Getränke Hoffmann. Die Firma unterhält als Franchisegeber bundesweit mehr als 300 Filialen. Seit 1994 gibt es den firmeneigenen Lieferservice, der „Getränke ins Haus“ hieß und nach mehreren Übernahmen seit September 2017 „HoffmannBringts“ heißt.

Angebot
Lieferung alkoholfreier und alkoholischer Getränke und ergänzendes Sortiment.

Kontakt/Bestellungen
Tel.: 0800/440 22 00 (Mo.­-Fr., 8­-18 Uhr)
Fax: 030/330 07 36 32
www.hoffmannbringts.de

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.