Anzeige
Berliner Porträts

Perfekte Beratung

Das Miele Center am Wittenbergplatz hat eine große Tradition in Berlin. Heute entdecken Kunden dort Hightech für den Haushalt.

Primus­Beraterin Manuela Dylka in Aktion

Primus­Beraterin Manuela Dylka in Aktion

Foto: Christian Kielmann

Miele­-Produkte stehen für Qualität, Langlebigkeit und zeitloses Design. Schon seit den Zwanzigerjahren ist Miele in Berlin präsent, seit 1938 im Miele­-Haus an der Ansbacher Straße am Wittenbergplatz. Bereits 15 Jahre prägt die Fachberatung von Miele Primus die größte Miele­-Verkaufsausstellung in Berlin. „Wir ruhen uns aber nicht auf der Geschichte aus“, sagt Geschäftsführer Marco Lettmann. „Jedem Kunden, der den Weg zu Primus findet, wollen wir eine perfekte persönliche Beratung bieten. Egal, ob er einen Staubsauger braucht, einen Herd oder eine ganze Küche.“

Das traditionsreiche Miele­-Haus ist heute ein Showroom der neuesten Hausgeräte­ und Küchentrends. Auf zwei Etagen können sich Kunden über Trends informieren, sich beraten lassen, ihre Küche planen und natürlich auch kaufen. Die individuell geplante Küche ist einer der Schwerpunkte des Primus­Teams. „Der eindeutige Trend heute sind offene Wohnküchen. Diese müssen einerseits funktionell sein, andererseits aber auch einen Wohncharakter haben“, so der Geschäftsführer. Miele hat diesen Trend erkannt und dafür gute Ideen entwickelt. In Wohnküchen wirken Dunstabzugshauben störend, wenn der Herd nicht an einer Wand, sondern in der Raummitte angebracht ist. Das Wohnambiente soll aber auch nicht durch Dampf und Essensgerüche gestört werden. Die Lösung von Miele ist das Induktionskochfeld mit integriertem Dunstabzug. Der beim Kochen entstehende Dampf wird umgehend von dem dezent neben dem Kochfeld angebrachten Abzug eingesaugt.

Auch mit anderen Produktinnovationen geht Miele auf zeitgenössische Bedürfnisse ein, etwa mit dem Saugroboter Scout RX2 und dem jüngst auf der Internationalen Funkausstellung Berlin vorgestellten Dialoggarer. Ein weiteres Erfolgsrezept von Miele Primus sind die umfassenden Service-Leistungen. Bei der Küchenplanung heißt das unter anderem, dass die Aufmaße vor Ort genommen werden. Alle Besonderheiten einer Wohnung werden beachtet und auch exklusive Kundenwünsche umgesetzt. Die Service­-Mitarbeiter berücksichtigen die Installation von Elektro­ und Sanitäranschlüssen, die Auslieferung im gesamten Bundesgebiet ist kostenlos.

Die Montage der Küche erfolgt durch qualifizierte Tischler, und die Inbetriebnahme der Geräte ist selbstverständlich im Preis inbegriffen. Beim Kauf einer Waschmaschine oder eines anderen Elektrogroßgeräts wird bei der Lieferung das alte Gerät auf Wunsch gleich entsorgt. Im Servicefall ist der qualifizierte Miele­-Kundendienst schnell zur Stelle. Die von Miele­-Geräten gewohnte Qualität garantiert die Firma selbstverständlich auch bei der Küchenmarke Warendorf. Marco Lettmann betont: „Unsere Küchen sind nicht nur individueller Ausdruck von Persönlichkeit. Sondern auch ein Statement für nachhaltige Qualität und außergewöhnliches Design. Höchste Exklusivität machen unsere Küchen so einzigartig.“


Steckbrief: Miele Primus Center Berlin

Die Anfänge
1899 in Gütersloh gegründet, eröffnete das Familienunternehmen Miele bereits 1927 eine Niederlassung in der Hauptstadt. 1938 bezog diese das Haus an der Ansbacher Straße 22. 1945 durch Bomben zerstört, wurde es 1967 an alter Stelle am Wittenbergplatz neu aufgebaut. 1987 zog erstmals ein Miele­-Fachhändler die Räumlichkeiten.

Miele Primus
2002 übernahm Miele Primus das Geschäft und setzt als Miele­-Spezial-Vertragshändler die Tradition als Fachgeschäft für Miele­-Haushaltsgeräte und Küchen fort. Geschäftsführer Marco Lettmann und sein Team freuen sich auf Ihren Besuch.

Kontakt
PRIMUS Küchen und Hausgeräte GmbH
Ansbacher Strasse 22, 10787 Berlin
Telefon 030/210155-0

www.miele­-primus.de

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.