Die Experten: Uwe Rauhöft (NVL Neuer Verband der Lohnsteuerhilfevereine), Marlies Spargen (Vereinigte Lohnsteuerhilfe), Wolfgang Wawro (Steuerberater), Tanja Maria Hirsch (Steuerberaterin) und Axel Butera (LHRD)
Morgenpost-Telefonaktion

Die besten Experten-Tipps für Ihre Steuererklärung

Von Kindern über Kapitalerträge bis Handwerkerleistungen: Die besten Tipps aus der großen Telefonaktion Steuerrecht der Berliner Morgenpost. Experten antworten auf die zahlreichen Leserfragen. mehr...

03.02.2014

Steuern sparen: Auch Ausgaben für Au-Pair, Tagesmutter und Gartenarbeit lassen sich teilweise absetzen
02.02.14
Steuerserie 2014

Wie Kosten für Handwerker die Steuerlast verringern

Steuerzahler können Ausgaben unter anderem für Au-Pair, Tagesmutter und Gartenarbeit teilweise absetzen. Sogar Kosten für die Betreuung von Haustieren akzeptiert das Finanzamt unter Umständen. mehr...


Steuerzahler müssen nicht erst bis zum kommenden Jahr warten, bis sie sich Geld vom Finanzamt zurückholen können
01.02.14
Steuerserie 2014

So bereiten Sie sich richtig auf die Steuererklärung 2014 vor

Sie können den Nettolohn über das Jahr erhöhen, wenn Sie sich zum Beispiel Freibeträge eintragen lassen. Dafür gelten bestimmte Voraussetzungen. Auch ein Wechsel der Steuerklasse kann sich lohnen. mehr...


Es lohnt sich in vielen Fällen, Zinsen, Dividenden und Kursgewinne in der „Anlage KAP“ aufzulisten. Wer darauf verzichtet, verschenkt Geld
01.02.14
Steuerserie 2014

So geben Sie Kursgewinne, Verluste und Zinsen richtig an

Nicht jeder Steuerzahler ist verpflichtet, seine Kapitalerträge in der Steuererklärung anzugeben. Doch oft ist es sinnvoll, die "Anlage KAP" freiwillig auszufüllen, um die Steuerlast zu senken. mehr...

ILLUSTRATION - Ein Kugelschreiber liegt in Straubing (Niederbayern) auf einer Einkommensteuererklärung (Archivfoto vom 16.04.2009). Finanzminister Schäuble will das Verfahren für die Einkommensteuer ab 2012 ändern: Die Bundesbürger sollen ihre Steuererklärung seinem Willen schon ab 2012 nur noch alle zwei Jahre abgeben müssen. Foto: Armin Weigel dpa  +++(c) dpa - Bildfunk+++
31.01.14
Steuerserie 2014

Die praktische Nichtveranlagungsbescheinigung

Wer nur geringe Einkünfte hat, kann beim Finanzamt beantragen, keine Steuererklärung abgeben zu müssen. Gibt die Behörde dem statt, gilt die Bescheinigung für drei Jahre. Danach ist ein neuer Antrag… mehr...

31.01.14
Steuerserie 2014

So können Ruheständler ihre Steuerlast drücken

Immer mehr Rentner müssen eine Steuererklärung abgeben. Je nach Rentenarten behandeln die Finanzämter die Einkünfte steuerlich unterschiedlich. Es gibt allerdings zahlreiche Freibeträge. mehr...

31.01.14
Steuerserie 2014

Pflegekosten verringern die Steuerlast

Wer als Rentner eine Steuererklärung abgeben muss, muss nicht zwingend Steuern zahlen. Zahlreiche Ausgaben etwa für Pflege lassen sich absetzen. Und auch Krankheitskosten akzeptiert das Finanzamt. mehr...

30.01.14
Steuerserie 2014

Mit dem Altersentlastungsbetrag Steuern sparen

Wer als Rentner Einkünfte zum Beispiel aus angelegtem Kapital bezieht, profitiert von einer besonderen Pauschale. Sie wird allerdings in den kommenden Jahren schrittweise verringert. mehr...


Eltern können das Finanzamt auch an Kosten für Kinder beteiligen
30.01.14
Steuerserie 2014

Ausgaben für Kinder senken die Steuerlast

Kosten für Kindergarten, Schulgeld und Krankenversicherungsbeiträge lassen sich steuermindernd angeben. Allerdings gibt es für bestimmte Ausgaben Höchstgrenzen. mehr...


Ein Vater füttert seinen acht Monate alten Sohn mit Brei. Immer mehr Väter nehmen das Elterngeld in Anspruch
30.01.14
Steuerserie 2014

Die optimale Steuerklasse erhöht das Elterngeld

Für das Elterngeld hat sich im vergangenen Jahr die Berechnungsmethode geändert. Statt des Nettoeinkommens wird jetzt das Bruttoeinkommen zugrunde gelegt. Die Wahl der Steuerklasse ist da besonders… mehr...

ILLUSTRATION - Ein Kugelschreiber liegt in Straubing (Niederbayern) auf einer Einkommensteuererklärung (Archivfoto vom 16.04.2009). Finanzminister Schäuble will das Verfahren für die Einkommensteuer ab 2012 ändern: Die Bundesbürger sollen ihre Steuererklärung seinem Willen schon ab 2012 nur noch alle zwei Jahre abgeben müssen. Foto: Armin Weigel dpa  +++(c) dpa - Bildfunk+++
30.01.14
Steuerserie 2014

Wie sich Unterhalt für Kinder steuerlich absetzen lässt

Kosten für Kinder, die nach dem 25. Lebensjahr noch eine Ausbildung machen, lassen sich in der Steuererklärung ansetzen. Sie können sie als außergewöhnliche Ausgaben in der Steuererklärung eintragen. mehr...

Die Steuererklärung kann sich richtig lohnen - wenn man die Tricks kennt
29.01.14
Steuerserie 2014

Wie Sie Ausgaben für Computer und Drucker richtig angeben

Arbeitsmittel lassen sich steuerlich absetzen. Allerdings können Sie nicht immer den vollen Anschaffungswert in der Steuererklärung angeben. Für Computer gilt eine Sonderregel, ebenso für Multifunktio… mehr...

Zeitung heute Nachrichtenarchiv »
Top Steuern Artikel
Berliner Morgenpost interaktiv
Bundestagsmandat.pngInteraktiv
Fall Edathy

Alle Mandatsverzichte

Abgeordnete, die den Bundestag vorzeitig verlassen.Zur interaktiven Grafik

thumb.jpegInteraktiv
Mauerfall

Die Narbe der Stadt

1989 und heute - Was von der Mauer geblieben ist.Zur Web-Reportage

thumb.jpgBerlin
25 Jahre Mauerfall

Zugezogene und Berliner

Wer kam, wer ging, wer heute hier wohntZur interaktiven Anwendung »

Bildschirmfoto 2014-06-12 um 01.47.52.pngInteraktiv
Europawahl-Karte

So hat Ihr Kiez gewählt

Europawahl-Ergebnis auf Wahlkiez-EbeneZur interaktiven Karte

Weitere Interaktive Themen
Europawahl-Karte

So hat Ihr Kiez gewählt

Europawahl-Ergebnis auf Wahlkiez-EbeneZur interaktiven Karte

Wahlkarte

Tempelhofer Feld - Alle Stimmen, alle Kieze

Berlin-Karte zum Tempelhof-VolksentscheidZur interaktiven Karte


Die Steuererklärung kann sich richtig lohnen - wenn man die Tricks kennt
29.01.14
Steuerserie 2014

Ausgaben für den Job verringern die Steuerlast

Trotz eines Pauschbetrags für berufliche Ausgaben kann es sich lohnen, die echten Ausgaben steuerlich geltend zu machen. Etwa die Kosten für den Weg zur Arbeit, für einen Umzug und Fachliteratur. mehr...

Die Steuererklärung kann sich richtig lohnen - wenn man die Tricks kennt
29.01.14
Steuerserie 2014

Wann das Finanzamt ein Arbeitszimmer steuerlich anerkennt

Finanzbeamte schauen genau hin, wenn es um Arbeitszimmer in der Steuererklärung geht. Abzusetzen können es jene, die ausschließlich darin arbeiten. Alle anderen können etwa Büromöbel geltend machen. mehr...


Der Staat unterstützt die Vorsorge seiner Bürger mit Zulagen und Steuerersparnissen
28.01.14
Steuerserie 2014

Das Finanzamt an Ausgaben für Versicherungen beteiligen

Ausgaben für Krankenversicherungen, Altersvorsorge und die Riester-Rente drücken die Steuerlast. Auch Unterhaltskosten akzeptieren die Finanzbeamten in der Regel – unter bestimmten Voraussetzungen. mehr...

28.01.14
Steuerserie 2014

Der wertvolle Unterschied zwischen Aus- und Fortbildung

Ob ein Steuerzahler eine Aus- oder eine Fortbildung macht, entscheidet mitunter über Tausende Euro Steuerersparnis. Finanzbeamte unterscheiden akribisch zwischen Ausbildungs- und Fortbildungskosten. mehr...

27.01.14
Steuerserie 2014

In welchen Fällen ein freiwillige Steuererklärung lohnt

Für viele Arbeitnehmer rechnet es sich, eine Steuererklärung zu machen – auch wenn sie nicht dazu verpflichtet sind. Wir zeigen, in welchen Fällen es lohnt. mehr...

Top Video

US-Präsident Barack Obama erhält nach 30 Jahren ein neues Dienstflugzeug. Die US-Luftwaffe hat die Boeing 747-8 Maschine zur neuen Air Force One auserkoren.mehr »

Top Bilder
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Ranking

Das sind die zehn besten Hotels der Welt

Weitere Nachrichten aus "Steuern"
27.01.2014
Steuerserie 2014

In welchen Fällen Sie eine Steuererklärung abgeben müssen

Arbeitnehmer sind nicht immer verpflichtet, die Bögen für das Finanzamt auszufüllen. Doch in den folgenden Fällen haben Steuerzahler keine Wahl. mehr...


Formular für eine Einkommensteuererklärung
27.01.2014
Steuerserie 2014

Berechnen Sie Ihre Steuerersparnis

Wer sich ans Ausfüllen der Steuererklärung macht, will gern vor der Entscheidung des Finanzamts wissen, wie viel Geld er zurückbekommt. Das Finanzministerium bietet im Internet einen entsprechenden… mehr...


Formular für eine Einkommensteuererklärung
27.01.2014
Steuerserie 2014

Holen Sie sich Ihr Geld vom Finanzamt zurück

Vier von fünf Berlinern haben 2011 Geld vom Finanzamt wiederbekommen, im Schnitt 843 Euro. Eine Steuererklärung lohnt sich also. Die Berliner Morgenpost hilft Ihnen mit Tipps und Beispielen. Teil 1. mehr...


Familie mit zwei Kindern. Der höhere Freibetrag hilft nur Gutverdienern
05.01.2014
Steuerentlastung

Nur wenige Familien profitieren vom Kinderfreibetrag

Um mindestens 72 Euro muss die große Koalition in diesem Jahr den Kinderfreibetrag anheben – das ergibt eine Entlastung von 110 Millionen Euro. Doch davon profitieren nur wenige Eltern. mehr...


Wörter, die sich im Jahr 2014 im Portemonnaie der Verbraucher niederschlagen werden
31.12.2013
Strom, Gebühren & Co.

Das ändert sich für die Deutschen im Jahr 2014

Selten gab es so viele neue Regeln wie 2014: Ob Staubsaugerkauf oder Steuerpauschalen, Punkte in Flensburg oder Warnwesten, Stromkosten oder Gesundheitskarte – das müssen Sie jetzt wissen. mehr...


Die Grafik zeigt die Auswirkungen der kalten Progression
20.12.2013
Einkommen

Wenn die Inflation die Lohnzuwächse auffrisst

Die Deutschen werden ärmer: Die kalte Progression lässt ihnen weniger netto vom Bruttoverdienst. Arbeitgeber, Politiker und Wissenschaftler fordern, die Arbeitnehmer endlich steuerlich zu entlasten. mehr...


Gute Zeiten für Finanzminister: In den Industrieländern steigt das Steueraufkommen
17.12.2013
OECD

Die Steuerbelastung steigt immer weiter

Seit Jahren verspricht die Politik den Bundesbürgern eine Entlastung von Steuern und Abgaben. Wie aus einer OECD-Studie hervorgeht, steigen die Belastungen jedoch weiter – und nicht nur hierzulande. mehr...


Steuern sparen ist schön, aber bei miesen Konditionen nicht unbedingt sinnvoll.
16.12.2013
Vorsorge

Bei der Rürup-Rente sind flexible Verträge wichtig

Die Basis- oder Rürup-Rente ist Steuersparmodell und Altersvorsorge in einem. Selbstständige mit regelmäßigem Einkommen können davon profitieren. Doch einmal abgeschlossen, kommen sie kaum noch raus. mehr...


Ob die Rente zum Leben reicht, hat jeder selbst in der Hand.
13.12.2013
Altersarmut

So schließen Sie "last minute" Ihre Rentenlücke

Jahrelang eingezahlt - und dann kommt zu wenig raus: Die Zeit, die Rentenlücke zu schließen, ist oft knapp. Doch mit den richtigen Produkten, ist es selbst für Ältere meist noch nicht zu spät. mehr...


Erben können derzeit nicht mehr gezwungen werden, anfallende Erbschaftsteuer zu zahlen – bis das Bundesverfassungsgericht entscheidet, ob das Erbschaftsteuerrecht verfassungsmäßig ist
12.12.2013
Bundesfinanzhof

Fiskus darf Erbschaftsteuer nicht mehr eintreiben

Nach einer Entscheidung des Bundesfinanzhofs können viele Erben in Deutschland die Zahlung der Erbschaftsteuer aufschieben – ein Antrag genügt. Doch das rechnet sich nicht in jedem Fall. mehr...


Lebensversicherungen sind eine beliebte Anlageform bei vermögenden Kunden – in vielen Fällen wollen sie so Steuern sparen. Doch wer dem Gesetzgeber nicht nachweisen kann, dass es ihm um mehr als reine Vermögensverwaltung ging, dem drohen hohe Nachzahlungen
10.12.2013
Lebensversicherung

Commerzbank-Kunden droht Strafe für Steuertricks

Kunden der Commerzbank sollen mit Tricks bei der Lebensversicherung Steuern gespart haben. Nun ist ihnen die Staatsanwaltschaft auf der Spur – und nimmt auch die Bank selbst ins Visier. mehr...


Nur wer aktuell mindestens 1,6 Prozent Zinsen erzielt, verhindert das Abschmelzen seines Vermögens
02.12.2013
Private Vorsorge

Die Träume der Sparer lösen sich in Luft auf

Früher arbeitete der Zinseszins für Anleger – in Zeiten des Billiggeldes wendet er sich gegen sie. Helfen nur mehr Risiko oder der Gang ins Ausland? Wie man jetzt noch sein Geld anlegen kann. mehr...

DWO_BUV1_ha (2).jpg
30.11.2013
Berufsunfähigkeit

Staatliche Förderung macht die Policen noch teurer

Millionen Deutsche sind miserabel gegen Berufsunfähigkeit abgesichert. Um das zu ändern, greift der Staat ein. Doch Finanzmathematiker schlagen Alarm: Die Hilfen erreichen allenfalls Besserverdiener. mehr...


Wer kurze Dienstreisen hat, fährt mit der neuen Pauschale besser
25.11.2013
Steuern

So holen Sie mehr aus Ihren Dienstreisen raus

Die Regeln für Dienstreisen ändern sich 2014. So gibt es etwa mehr Geld für Essen. Die Steuern auf Dienstwagen sinken – das klingt zunächst einmal gut. Doch das neue Recht hat nicht nur Vorteile. mehr...


Die Steuererklärung ist heute der Albtraum vieler Steuerpflichtigen
21.11.2013
Schwarz-Rote Pläne

Finanzämter sollen die Steuererklärung ausfüllen

Union und SPD wollen die Steuererklärung vereinfachen. Künftig sollen vorausgefüllte Formulare elektronisch verschickt werden, die die Steuerpflichtigen nur noch ergänzen und unterschreiben müssen. mehr...


Geldvermögen der Deutschen - und die Staatsschulden in der Euro-Zone
04.11.2013
IWF-Schuldenbericht

"Sparer-Steuer" ist Dynamit für deutsche Bürger

Ein Gedankenspiel des Internationalen Währungsfonds sollte die deutschen Sparer endlich aufwachen lassen: Mit einer Sonderabgabe könnten sie an der Lösung der Euro-Schuldenkrise beteiligt werden. mehr...


Telefonaktion: Die Steuerexperten Marlies Spargen, Wolfgang Wawro, Brigitte Märtens, Uwe Rauhöft, Tanja Maria Hirsch, Bianca Schostek, Katrin Fischer, Martina Bruse
04.02.2013
Steuerklärung 2012

Wie Sie das Finanzamt an der Vorsorge beteiligen

Telefonaktion der Berliner Morgenpost zu Steuerfragen - die besten Fragen und die entsprechenden Antworten der Steuerexperten. mehr...


Steuern: Das Faktorverfahren bringt einen höheren Nettolohn
03.02.2013
Steuererklärung 2013

So stellen Sie sich auf das Jahr 2013 ein

Mit Freibeträgen und einer optimalen Wahl der Steuerklassen sparen Sie bereits im laufenden Jahr jede Menge Geld. Wir haben die Tipps für Sie mehr...

Euro Muenzen fallen auf Euro Banknoten, Geldregen , Smybolbild [ Rechtehinweis: Verwendung weltweit, usage worldwide ]
02.02.2013
Steuern

An diesen Musterprozessen können Sie sich beteiligen

Betroffene können sich im Streitfall an Prozessen beteiligen – ohne auch nur einen einzigen Cent dafür ausgeben zu müssen. mehr...


Auch für Anleger, die mit ihren Kapitalanlagen Verlust gemacht haben, kann sich das Ausfüllen der „Anlage KAP“ rechnen
02.02.2013
Steuererklärung 2012

Wie Sie Ihre Kapitalerträge richtig optimieren

Der Fiskus erhebt auf Zinsen, Kursgewinne und Dividenden die Abgeltungssteuer. Mit einigen Kniffen lässt sich die Steuerlast aber drücken. mehr...

Rente
01.02.2013
Steuererklärung 2012

Mit Krankheitskosten die Steuerlast verringern

Ob Rentner wirklich Steuern zahlen müssen, hängt auch davon ab, was sie alles absetzen können. mehr...


Wer sich etwa 2005 in den Ruhestand verabschiedet hat, muss 50 Prozent seiner gesetzlichen Rente versteuern. Für Neurentner des Jahres 2012 liegt dieser Anteil bei 64 Prozent
01.02.2013
Steuererklärung 2012

Was Senioren bei der Abrechnung beachten müssen

Immer mehr Rentner müssen Steuererklärungen ausfüllen. Es gilt einiges zu beachten, damit das Finanzamt so wenig Geld wie möglich bekommt. mehr...


Eltern erhalten für den ersten und zweiten Spross ein Kindergeld von 184 Euro, für das dritte gibt es 190, für das vierte und jedes weitere Kind 215 Euro
31.01.2013
Steuererklärung 2012

Wie der Fiskus Ausgaben für Kinder trägt

Eltern können sich auf die Steuererklärung von 2012 freuen. Der Staat hat zahlreiche Vereinfachungen für Familien eingeführt. mehr...

Steuererklärung machen
30.01.2013
Steuererklärung 2012

Wie Sie sich eine satte Rückzahlung sichern

Ausgaben für das Arbeitszimmer oder andere berufliche Aufwendungen drücken die Steuerlast. Doch nicht alles lässt sich einfach absetzen. mehr...

Ein Mann mit einem Gipsbein füllt am Sonntag (13.05.2012) in einem Wahllokal in Köln seinen Stimmzettel aus. Die Bürgerinnen und Bürger in NRW sind zur Landtagswahl aufgerufen. Foto: Thilo Schmülgen dpa/lnw +++(c) dpa - Bildfunk+++
28.01.2013
Steuererklärung 2012

Rechnen Sie Ihre Kur-, Pflege- und Krankheitskosten ab

Auch an außergewöhnlichen Belastungen beteiligt sich das Finanzamt. Wie sehr, hängt von der Zahl der Kinder und dem Familienstand ab. mehr...

Steuer, Tresor, Sparschwein
28.01.2013
Steuererklärung 2012

Den Fiskus an der Vorsorge beteiligen

Ausgaben für Versicherungen lassen sich steuermindernd angeben. Dabei sind allerdings einige Tücken zu beachten. mehr...


Geld vom Staat zurück. Die Berliner Morgenpost gibt Tipps
28.01.2013
Steuererklärung 2012

Rechnen Sie mit dem Finanzamt ab

Wir zeigen Ihnen, wie Sie sich vom Fiskus Geld zurückholen. Im Schnitt waren das im vergangenen Jahr in Berlin und Brandenburg immerhin 858 Euro pro Person. mehr...


Nach der Rückkehr aus London war die Stimmung in der deutschen Olympiamannschaft bestens. Jetzt untersucht der Bundesrechnungshof die Finanzen diverser deutscher Sportverbände
25.01.2013
Steuergelder

Bundesrechnungshof prüft Finanzen im Spitzensport

Acht Verbände, das Innenministerium und der DOSB müssen ihre Bücher öffnen. Finanzprüfer wollen wissen, wohin die 132 Millionen Euro Steuergelder flossen, die im vergangenen Jahr investiert wurden. mehr...


Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (l.), Luxemburgs Premier Jean-Claude Juncker (M.) und der neue Euro-Gruppen-Chef und niederländische Finanzminister Jeroen Dijsselbloem (r.) beim Finanzministertreffen in Brüssel: Dijsselbloem folgt auf Juncker
22.01.2013
Finanzministertreffen

EU gibt Startschuss für neue Finanzsteuer

Seit Jahren wird um die Steuer auf Finanztransaktionen gerungen – nun macht die EU ernst. Elf Länder, darunter Deutschland, wollen die Steuer einführen. Großbritannien und Schweden aber blockieren. mehr...


Tabakwaren und Zigarettenschachteln in einem Kiosk in Berlin: Die Deutschen rauchen weniger
21.01.2013
Tabaksteuer

Zigarettenabsatz so niedrig wie seit 1990 nicht mehr

Die Erhöhung der Tabaksteuer hat den Zigarettenabsatz im Jahr 2012 auf den tiefsten Stand seit der Wiedervereinigung fallen lassen. Noch stärker sank die Nachfrage nach Zigarren und Zigarillos. mehr...

Unser Service für Sie
Finden Sie Ihren Traumjob!
Mieten und Kaufen in Berlin und Umland
Suchen und Finden Sie Ihre Experten aus Berlin