17.01.2013, 09:42

Flughafen-Expresszug Victoria Station in London wegen Feuer evakuiert

In London kam es am Donnerstagmorgen zum Brand an einem Zug, der sich in der morgendlichen Rush Hour befand. Um Opfer zu vermeiden, wurde der Großbahnhof Victoria Station kurzerhand evakuiert.

Wegen eines Feuers an einem Zug ist der zentrale Londoner Großbahnhof Victoria Station evakuiert worden. Der Brand sei am Donnerstagmorgen mitten im Berufsverkehr an einem Zug zum Flughafen Gatwick ausgebrochen, erklärte der Betreiber des Gatwick Express, Southeastern Trains, beim Internetdienst Twitter.

Niemand sei verletzt worden. Es kam zu Störungen im morgendlichen Berufsverkehr, der Zugverkehr wurde zeitweise gestoppt. Wenig später wurde der Bahnhof wieder geöffnet.

Ein Augenzeuge berichtete, er habe "ein kleines bisschen Feuer" an einem Rad gesehen, es sei schnell gelöscht worden. Offizielle Details zu dem Feuer gab es zunächst nicht. Der Gatwick Express ist die schnellste und wichtigste Verbindung zum zweitgrößten Flughafen Londons.

Erst am Morgen zuvor war nicht weit vom Bahnhof Victoria entfernt südlich der Themse ebenfalls mitten im Berufsverkehr ein Hubschrauber in einen Kran geflogen, explodiert und auf die Straße gestürzt. Der Pilot und ein weiterer Mensch starben, es gab mindestens zwölf Verletzte. Der ebenfalls zentrale Bahnhof Vauxhall blieb stundenlang gesperrt.

(dpa/cast)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter