20.12.2012, 08:55

TV-Empfangsgeräte Google verkauft "Motorola Home" für 2,35 Milliarden


Google: Ein Teil des Motorola-Pakets wird nun weiterverkauft

Foto: KAREN BLEIER / AFP

Google: Ein Teil des Motorola-Pakets wird nun weiterverkauft Foto: KAREN BLEIER / AFP

Im Mai hatte Google „Motorola Mobility“ gekauft. Nun stößt der Internet-Riese einen Teil wieder ab: Die Sparte für digitale TV-Empfangsgeräte geht an das Kabelunternehmen Arris.

Der Internet-Konzern Google verkauft den Digital-TV-Empfangsgerätehersteller Motorola Home für 2,35 Milliarden Dollar an das Kabelunternehmen Arris. Gezahlt werde in Aktien und mit Bargeld, teilten beide Unternehmen mit.

Im Zuge des Geschäfts steigt Google mit knapp 16 Prozent bei Arris ein. Der Deal muss noch von den Behörden genehmigt werden und soll im zweiten Quartal 2013 abgeschlossen sein.

Google hatte den Hersteller von digitalen Fernsehempfangsgeräten im Mai in einem Gesamtpaket übernommen, als der Konzern für 12,5 Milliarden Dollar Motorola Mobility gekauft hatte.

Google-Aktien verlieren leicht

Bei den Anlegern kam die Nachricht unterschiedlich an: Während die Arris-Aktie im nachbörslichen Handel rund 17 Prozent gewann, verloren die Google-Papiere leicht an Wert.

(Reuters/lw)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter