15.12.12

HFR-Verfahren

"Der Hobbit" läutet ein neues Technik-Zeitalter ein

Mit "Der Hobbit – Eine unerwartete Reise" beginnt ein neues Kino-Zeitalter: Der Streifen kommt im flimmerfreien HFR-Verfahren. Doch nicht alle Filmtheater sind auch für die neue Technik gewappnet.

Von Rainer Schuldt
Foto: Warner Bros.

„Der Hobbit – Eine unerwartete Reise“ ist der erste Film, den Kinos im HFR-Verfahren zeigen
"Der Hobbit – Eine unerwartete Reise" ist der erste Film, den Kinos im HFR-Verfahren zeigen

Zu Großvaters Zeiten ruckelten Stummfilme mit Bildraten von 15 bis 20 pro Sekunde über die Leinwand. Mit dem Aufkommen des Tonfilms erhöhte sich die sogenannte Framerate auf 24 Bilder. Diese Geschwindigkeit ist das Minimum, um den Ton in akzeptabler Qualität zu übertragen.

An der Framerate hat sich bis heute in den Kinos nichts geändert, was weniger mit den technischen Möglichkeiten zu tun hat als mit der Tatsache, dass Studios Filme kostengünstig produzieren müssen. Höhere Frameraten führen zu großen Materialmengen, was viele Filme unrentabel macht.

Digitaltechnik sprengt die Ketten

Diese Regeln sind überholt: Dank digitaler Filmproduktion gibt es nämlich praktisch keine Begrenzungen mehr, was den Umfang des finalen Materials angeht. Deshalb rüsten Studios und Kinos auf und präsentieren ab sofort Filme mit der "Higher Frame Rate" (HFR) – mit 48 Bildern pro Sekunde!

Das bringt HFR

Um dem menschlichen Auge eine kontinuierliche Bewegung vorzugaukeln, benötigt man mindestens 15 Bilder in der Sekunde. Doch selbst bei den bislang gebräuchlichen 24 Bildern nimmt man, wenn man im Kino sitzt, immer ein verwaschenes Bild wahr, besonders bei Action-Szenen oder schnellen Bewegungen.

HFR bildet jede Szene sehr viel detaillierter, schärfer und damit plastischer ab – sowohl zweidimensional als auch in 3D! Ergebnis: Filme wirken wirklichkeitsnäher, die Figuren lebensecht. Das liegt auch daran, dass das Flimmern kaum noch wahrnehmbar ist. Woran liegt das?

Kino-Projektoren geben normalerweise jedes Bild zwei- bis dreimal wieder, bei einer Rate von maximal 72 Hertz. Dieses permanente Wiederholen und die niedrige Hertzrate führen zum Flackern. Bei HFR ist das nicht mehr der Fall.

Daheim tritt der Effekt übrigens bei älteren Röhrenfernsehern auf: Schaut man nicht direkt auf den Bildschirm, sondern knapp drüber, nimmt das Auge ein deutliches Flimmern wahr. Bei TV-Geräten, die mit 100- oder höherer Hertz-Rate arbeiten, kommt das nicht mehr vor.

Welche HFR-Streifen gibt es?

Die Kinos starten mit dem Fantasy-Blockbuster "Der Hobbit – Eine unerwartete Reise" (läuft ab dem 13. Dezember 2012 bei uns) ins HFR-Zeitalter. Voraussetzung: Die Filmtheater sind technisch dazu in der Lage.

Deshalb: Informieren Sie sich vorher, ob "Ihr" Kino den Film wirklich in HFR zeigt. Eine Übersicht von Cinemaxx und Cinestar steht im Internet zum Abruf bereit. Beide Kinoketten erheben nach eigenen Angaben keinen Aufschlag bei den Eintrittspreisen, wenn es sich um einen HFR-Film handelt.

"Hobbit"-Regisseur Peter Jackson hat angekündigt, auch die Fortsetzungen "Der Hobbit – Die Einöde von Smaug" (Weihnachten 2013) und "Der Hobbit – Hin und zurück" (Weihnachten 2014) in HFR zu drehen. Mit "Avatar 2" von James Cameron (soll 2015 kommen) ist ein weiterer HFR-Blockbuster in Planung.

Diese Cinemaxx-Kinos bieten HFR

Diese Cinestar-Kinos bieten HFR

Übrigens: Computer Bild hat ein HFR-Kino besucht und das neue Film-Erlebnis unter die Lupe genommen. Den großen Report lesen Sie in der Ausgabe 26/2012 (Erstverkaufstag: 1. Dezember 2012).

Mehr zum Thema:

Nicht verpassen: Die 50 bedeutendsten Szenen der Filmgeschichte

Quelle: Computer Bild. Mehr Tests bei computerbild.de.

Quelle: Reuters
28.11.12 2:45 min.
Zur Weltpremiere des ersten Hobbit-Films herrschte am Mittwoch großer Andrang in der neuseeländischen Hauptstadt Wellington, denn neben allen Stars des Films, kamen auch Tausende Fans.
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Multimedia
Neuseeland

Auf den Spuren der Hobbits im Auenland

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Kurz vor Ostern Schnee auf dem Fichtelberg
Journalisten-Preis Pulitzer geht an "Washington Post" und…
Ohne Mama Robbenbaby verirrt sich
MTV Movie Awards "Tribute von Panem" räumen ab
Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. KommentareUkraine-KriseKiews Regierung steckt im diabolischen Dilemma
  2. 2. AuslandFlughafen erobertGefechte bei Spezialeinsatz der Armee in Ostukraine
  3. 3. AuslandAbgehörtes Telefonat"Lass wen mit ukrainischem Akzent vor die Presse"
  4. 4. AltersvorsorgeRürup-StudieDeutschland unmittelbar vor dem Wohlstandsknick
  5. 5. WirtschaftChip-IndustrieIntel hat sein Dauertief offenbar überwunden
Top Bildershows mehr
Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Kino

Filmpremiere von "Spider-Man" in Berlin

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote