14.12.12

Kekshersteller

Bahlsen backt auch 2013 wieder Spekulatius und Lebkuchen

Weil Verbraucher heftig protestierten, hat Bahlsen sein Aus aus dem Weihnachtsgeschäft zurückgezogen. Das Sortiment wird aber gestrafft.

Foto: dpa

„Für viele Kunden sind Bahlsen Lebkuchen und Spekulatius Bestandteil ihrer Weihnachtskultur“, erklärte Firmeninhaber Werner M. Bahlsen
"Für viele Kunden sind Bahlsen Lebkuchen und Spekulatius Bestandteil ihrer Weihnachtskultur", erklärte Firmeninhaber Werner M. Bahlsen

Der Kekshersteller Bahlsen steigt nun doch nicht aus dem Geschäft mit Weihnachtsgebäck aus. Grund für diese Entscheidung ist eine Flut von Verbraucherprotesten, wie das Unternehmen am Freitag in Hannover mitteilte. Ursprünglich wollte Bahlsen Saisonprodukte wie Spekulatius, Zimtsterne oder Lebkuchen 2012 zum letzten Mal verkaufen, weil starke Konkurrenz die Preise verdorben hatte.

"Für viele Kunden sind Bahlsen Lebkuchen und Spekulatius Bestandteil ihrer Weihnachtskultur", erklärte Firmeninhaber Werner M. Bahlsen jetzt. Die Reaktionen der Verbraucher hätten das Unternehmen veranlasst, die Entscheidung zu ändern, obwohl sich die wirtschaftliche Lage nicht verändert habe. 2013 werde ein überarbeitetes und gestrafftes Sortiment auf den Markt kommen.

An der Fokussierung auf wachstumsträchtige und international vermarktbare Segmente wird das Unternehmen Bahlsen aber auch künftig festhalten. Dazu soll etwa die Produktionskapazität für den Keksriegel "Pick Up" verdoppelt werden, der sich seit der Einführung 1999 zu einem Hit entwickelt hat.

Hart umkämpfter Markt

"Der Markt für Weihnachtsgebäck in Deutschland ist seit Jahren leicht rückläufig. In Österreich entwickelt sich dieser Markt noch positiv", erklärt die Süßwarenfirma mit weltweit bekannten Marken wie Leibniz und einem Umsatz von 521 Millionen Euro im Jahr 2011.

Bahlsen steht mit seiner Skepsis nicht allein. Auch anderen Süßwarenproduzenten hierzulande macht die Lage zu schaffen. "Der Markt der Saisonartikel ist hart umkämpft, es gibt eine Vielzahl von Anbietern, auch Spezialisten für bestimmte Produktgruppen", sagt beispielsweise der Inhaber des Aachener Lebkuchen- und Printen-Herstellers Lambertz, Hermann Bühlbecker. Hinzu komme der Angriff der meist billigeren Handels-Eigenmarken. Das 1688 gegründete Unternehmen sieht sein deutsches Weihnachtssortiment aber im Plan. Die Verkäufe lägen über dem Vorjahresniveau. "Es wird ein gutes Weihnachtsgeschäft werden", sagt Bühlbecker, "völlig losgelöst von der Euro-Thematik."

Die größten Süßwarenhersteller der Welt
Mars Inc. USA
Anzahl der Mitarbeiter: 65.000
Umsatz: 16.500 Millionen Dollar
Nestlé SA , Schweiz
Anzahl der Mitarbeiter: 283.000
Umsatz: 11.393 Millionen Dollar
Ferrero Group, Italien
Anzahl der Mitarbeiter: 21.600
Umsatz: 8.997 Millionen Dollar
Cadbury PLC Großbritannien
Anzahl der Mitarbeiter: 47.000
Umsatz: 8.819 Millionen Dollar
Kraft Foods Co. USA
Anzahl der Mitarbeiter: 98.000
Umsatz: 8.332 Millionen Dollar
The Hershey Co., USA
Anzahl der Mitarbeiter: 12.800
Umsatz: 5.319 Millionen Dollar
Perfetti Van Melle SpA, Italien, NL
Anzahl der Mitarbeiter: 17.000
Umsatz: 2.882 Millionen Dollar
Haribo GmbH & Co., Deutschland
Anzahl der Mitarbeiter: 6.100
Umsatz: 2.575 Millionen Dollar
Lindt & Sprüngli AG, Schweiz
Anzahl der Mitarbeiter: 6788
Umsatz: 2560 Millionen Dollar
August Storck KG, Deutschland
Anzahl der Mitarbeiter: 4.500
Umsatz: 1.950 Millionen Dollar
Ülker Group, Türkei
Anzahl der Mitarbeiter: 25.000
Umsatz: 1.785 Millionen Dollar
Ezaki Glico Co., Japan
Anzahl der Mitarbeiter: 4882
Umsatz: 1.567 Millionen Dollar
Meiji Holdings Inc., Japan
Anzahl der Mitarbeiter: 4531
Umsatz: 1.560 Millionen Dollar
Arcor, Argentinien
Anzahl der Mitarbeiter: 20.000
Umsatz: 1.400 Millionen Dollar
United Confectioners, Russland
Anzahl der Mitarbeiter: 17.000
Umsatz: 1.260 Millionen Dollar
Morinaga & Co., Japan
Anzahl der Mitarbeiter: 3152
Umsatz: 1.053 Millionen Dollar
Barcel S.A. de C.V., Mexiko
Anzahl der Mitarbeiter: 102.000
Umsatz: 824 Millionen Dollar
Roshen Confectionery Co., Ukraine
Anzahl der Mitarbeiter: 10.000
Umsatz: 800 Millionen Dollar
Bahlsen GmbH & Co., Deutschland
Anzahl der Mitarbeiter: 2838
Umsatz: 796 Millionen Dollar
Leaf International, Niederlande
Anzahl der Mitarbeiter: 2700
Umsatz: 768 Millionen Dollar
Lotte Confectionery Co., Südkorea
Anzahl der Mitarbeiter: 4867
Umsatz: 748 Millionen Dollar
Barry Callebaut AG, Schweiz
Anzahl der Mitarbeiter: 7525
Umsatz: 747 Millionen Dollar
Henry Lambertz GmbH & Co., Deutschland
Anzahl der Mitarbeiter: 3.500
Umsatz: 727 Millionen Dollar
Crown Confectionery Co., Südkorea
Anzahl der Mitarbeiter: 6224
Umsatz: 702 Millionen Dollar
General Mills Inc., USA
Anzahl der Mitarbeiter: 30.000
Umsatz: 681 Millionen Dollar
Orion Corp., Südkorea
Anzahl der Mitarbeiter: 2039
Umsatz: 647 Millionen Dollar
Groupe Cemoi, Frankreich
Anzahl der Mitarbeiter: 3000
Umsatz: 643 Millionen Dollar
Farley's & Sathers Candy Co., USA
Anzahl der Mitarbeiter: 2900
Umsatz: 600 Millionen Dollar
Russell Stover Candies Inc., USA
Anzahl der Mitarbeiter: 3000
Umsatz: 525 Millionen Dollar
Tootsie Roll Industries Inc., USA
Anzahl der Mitarbeiter: 2200
Umsatz: 503 Millionen Dollar
Quelle: Candy Industry
Quelle: BM/dapd
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Ice Bucket Challenge So cool ist Helene Fischer
Ex-Präsident Hier wird George W. Bush nass gemacht
Toter US-Journalist Wut und Entsetzen - Reaktionen auf Foleys Tod
Bombensprengung Weltkriegsbombe reißt riesiges Loch in die A3
Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. WeltgeschehenUS-ArztEbola-Patient Brantly darf Spezialklinik verlassen
  2. 2. AuslandErmordeter ReporterIS schickte Foleys Familie E-Mail "voller Hass"
  3. 3. AuslandGaza-KonfliktWer hat jetzt das Sagen bei der Hamas?
  4. 4. WirtschaftPayback-ChefDer Fallschirmspringer mit Höhenangst
  5. 5. Zweiter WeltkriegÜberfall auf PolenWie Hitler seinen lange geplanten Krieg erklärte
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Schlammlawine

Viele Tote bei Erdrutsch in Hiroshima

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote