04.12.12

RWE und EnBW

Konzerne setzen auf das Comeback der Nachtspeicher

Nachtspeicheröfen sind als Energiefresser verrufen. Die Branche setzt trotzdem auf ein Comeback mit modernen Varianten, die in Privathaushalten installiert werden sollen. Das hat einen Hintergedanken.

Foto: picture alliance / dpa Themendie

Alter, ausrangierter Nachtspeicherofen: Nun plant die Branche ein Comeback mit modernen Varianten
Alter, ausrangierter Nachtspeicherofen: Nun plant die Branche ein Comeback mit modernen Varianten

Die als veraltete Stromfresser geltenden Speicherheizungen sollen nach den Vorstellungen großer Stromkonzerne künftig die Energiewende vorantreiben. Wie die "Financial Times Deutschland" berichtet, will der Energieversorger RWE die elektrischen Heizungen wiederbeleben.

Sie sollen mit moderner Regeltechnik ausgestattet und als Energiespeicher für schwankende Strommengen aus Windkraftwerken genutzt werden. Auch der Versorger EnBW spiele ein solches Modell durch.

Der Technik-Chef der RWE-Effizienztochter, Norbert Verweyen, sagte der Zeitung, ein Praxistest mit 50 Wohnungen sei erfolgreich verlaufen, technisch funktioniere das System schon heute.

"Wenn wir nachweisen können, dass es sich wirtschaftlich rechnet, wollen wir 2014 damit auf den Markt kommen." Dazu solle das ab 2019 geplante Verbot für den Verkauf von Speicherheizungen fallen.

Riesiges Einsparpotenzial

Zwar sind die meisten Elektroheizungen längst aus den Wohnungen verschwunden, doch die 1,4 Millionen noch eingebauten Heizungen genügen laut RWE, um Pumpspeicher mit zehn Gigawatt Leistung zu ersetzen und damit den Versorgern Milliarden an Investitionen zu ersparen.

Quelle: dapd/lw
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Mexiko Ist diese Frau der älteste Mensch der Geschichte?
Mexiko Hunderttausende tote Fische machen Fischern Sorgen
Kampf gegen IS USA fliegen tonnenweise Hilfsgüter in den Nordirak
Erdrutsche Hochwasser in China führt zu acht Toten
Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. AuslandErmordeter JournalistSeine Entführer hatten schon auf Sotloff gewartet
  2. 2. KommentareRussland-KriseGegen Putin muss die Nato eine harte Antwort finden
  3. 3. AuslandUkraine-KonfliktDiese Sanktionen könnten auf Russland zukommen
  4. 4. AuslandSicherheitstruppObama schickt 350 weitere Soldaten in den Irak
  5. 5. Panorama"Welt"-Nachtblog++ Polizei erschießt wütende Kuh in München ++
Top Bildershows mehr
Bürgermeister-Karriere

Klaus Wowereit und der Abstieg vom Gipfel

Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Nina Hagens Tochter

Schauspielerin Cosma Shiva Hagen

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote