25.11.12

Spritpreis

Experten sicher – Der Benzinpreis wird wieder steigen

Erst der Strompreis, jetzt wieder das Benzin – Experten rechnen damit dass der Spritpreis bald wieder anzieht.

Von Birger Nicolai
Foto: dapd

Berlins Verbraucherschutzsenator Thomas Heilmann (CDU) mit einer Benzinpreis-App auf einem Tablet-PC. Diese Vergleichsprogramme sollen den Wettbewerb ankurbeln
Berlins Verbraucherschutzsenator Thomas Heilmann (CDU) mit einer Benzinpreis-App auf einem Tablet-PC. Diese Vergleichsprogramme sollen den Wettbewerb ankurbeln

Deutschland steht noch unter Strompreisschock, und schon droht neuer Ärger für den Verbraucher. Denn an den Zapfsäulen werden wahrscheinlich schon bald wieder die Preise steigen. Dabei waren sie seit dem Rekordhoch vom 7. September mit einem Durchschnittspreis von knapp 1,70 Euro für einen Liter Superbenzin E10 gesunken – bis auf 1,54 Euro in der ersten Novemberwoche. Seitdem geht es wieder aufwärts, zuletzt auf 1,57 Euro im Bundesschnitt.

Nach Berechnungen der ADAC-Kraftstoffpreisdatenbank ist Benzin im Vergleich zur Vorwoche um 1,5 Cent teurer geworden. Der Diesel-Preis stieg um 0,5 Cent auf fast 1,50 Euro. Den Aufwärtstrend erklärt der Automobilclub in beiden Fällen mit zuletzt leicht gestiegenen Rohölpreisen. Der Abstand zwischen Benzin und Diesel ist dadurch wieder etwas größer geworden und liegt nun bei knapp acht Cent. Diesel hatte seinen Rekordpreis bislang in diesem Jahr am 22. August mit 1,54 Euro erreicht.

Für einen Ölpreisanstieg – der sich auch auf den Spritpreis auswirkte – sprechen die neuesten Nachrichten in Sachen Weltkonjunktur. Aus China kamen in der Vergangenheit überraschend positive Zahlen zur Industrieproduktion. Auch hierzulande lieferte beispielsweise der Ifo-Geschäftsklimaindex deutlich positivere Signale als zuletzt.

Der Benzinpreis ist je Tonne von 920 auf 970 Dollar gestiegen

Anziehende Konjunktur bedeutet fast immer anziehende Öl- und Spritpreise. Und die nackten Zahlen geben schon jetzt diese Richtung vor: Allein im November ist in Rotterdam der Benzinpreis je Tonne von 920 Dollar auf nunmehr 970 Dollar geklettert. Auch der Blick auf den Rohölmarkt verheißt wenig Gutes. "Wir rechnen mit festeren Notierungen. Angst vor einer Eskalation in den Krisengebieten könnte die Spekulation mit Rohöl antreiben und zu Preissteigerungen führen", sagte Helmut Buchmann vom Oil Market Report. Die Firma aus Kellinghusen in Norddeutschland ist ein unabhängiger Datendienst für Großhändler.

Seit Freitag gibt es jedoch einen neuen Hoffnungsschimmer für leidgeplagte Autofahrer. Denn durch das sogenannte Markttransparenzstellengesetz, das der Bundesrat gerade verabschiedet hat, soll mehr Wettbewerb entstehen. Danach müssen alle rund 14.700 Stationen ihre Preisänderungen an das Bundeskartellamt melden – umgehend und direkt. Daraus sollen Vergleichsseiten im Internet entstehen.

Suche nach dem günstigsten Anbieter kurbelt den Wettbewerb an

"Tankstellen-Apps werden mehr Vertrauen aufseiten der Verbraucher schaffen. Zudem könnte die künftig einfache Suche nach dem günstigsten Anbieter den Wettbewerb ankurbeln", sagte Marc Deisenhofer, Geschäftsführer des Mittelständlers Adolf Präg aus dem Allgäu. Das Unternehmen betreibt rund 100 Tankstellen unter dem Namen Pinoil sowie für den Konzern Aral.

Allerdings verlangen Mittelstandslobbyisten Ausnahmen von der Meldepflicht, etwa für kleinere Unternehmen und freie Tankstellen – wegen des Aufwands für Bürokratie. Wann die Regeln in Kraft treten und wie genau sie umgesetzt werden, steht noch nicht fest. Das Bundeswirtschaftsministerium muss noch eine sogenannte Durchführungsverordnung erstellen.

© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Mexiko Ist diese Frau der älteste Mensch der Geschichte?
Mexiko Hunderttausende tote Fische machen Fischern Sorgen
Kampf gegen IS USA fliegen tonnenweise Hilfsgüter in den Nordirak
Erdrutsche Hochwasser in China führt zu acht Toten
Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. KommentareRussland-KriseGegen Putin muss die Nato eine harte Antwort finden
  2. 2. AuslandSteven SotloffIS-Terroristen enthaupten angeblich weiteren Reporter
  3. 3. KulturSchauspieler"James Bond"-Bösewicht Gottfried John ist tot
  4. 4. WirtschaftEuropa am AbgrundIn dieser Krise gerät Deutschland in den Abwärtssog
  5. 5. Webwelt & TechnikRundfunkbeitragGEZ-Verweigerer werden jetzt zwangsangemeldet
Top Bildershows mehr
Bürgermeister-Karriere

Klaus Wowereit und der Abstieg vom Gipfel

Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Nina Hagens Tochter

Schauspielerin Cosma Shiva Hagen

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote