08.11.12

Boom-Branche

Reiche haben immer mehr Lust auf Luxus

Vor allem wohlhabende Chinesen geben derzeit Milliarden für edle Schuhe, Parfüms und seltene Spirituosen aus. Ihr Geschmack prägt den Luxusgütermarkt, der in diesem Jahr um zehn Prozent wachsen wird.

Foto: picture-alliance/ dpa

Dior-Filiale in Peking: Vor allem reiche Chinesen stützen zurzeit den Luxusmarkt
Dior-Filiale in Peking: Vor allem reiche Chinesen stützen zurzeit den Luxusmarkt

Der weltweite Luxus-Markt boomt. Ob kostspielige Lederschuhe, edles Parfüm oder sündhaft teure Uhren – vor allem die Reichen in Asien und den USA sind weiter in Kauflaune. Global werde der Umsatz der Branche 2012 um zehn Prozent auf 212 Milliarden Euro wachsen und damit das dritte Jahr in Folge nach der schweren Wirtschaftskrise zweistellig zulegen, schreibt die Beratungsfirma Bain & Company in einer aktuellen Studie.

In Europa werde sich das Wachstum im Vergleich zu 2011 auch wegen der in Folge der Euro-Krise tristen Wirtschaftslage in vielen Ländern auf fünf Prozent halbieren. Langfristig bleibe Luxus weltweit ein Wachstumsmarkt.

Marken mit Anpassungsdruck

"Die Sorge vor einer Marktabschwächung ist unbegründet", sagte Bain-Konsumgüterexperte Josef Ming. Das Unternehmen untersucht regelmäßig in Zusammenarbeit mit dem italienischen Luxusgüterverband Fonadazione Altagamma den Markt.

Allerdings gebe es Unterschiede bei den Anbietern. "Es gibt Marken, die sich rasch an die unterschiedlichen Geschmäcker und demografischen Gegebenheiten anpassen – und es gibt solche, die mit den immer schnelleren Veränderungen im Markt nicht Schritt halten können", sagte Ming.

Geschmack der Chinesen prägt die Branche

Dazu kommen regionale Unterschiede. Allein in Asien werde der Luxusgütermarkt in diesem Jahr um 18 Prozent zulegen. China sei inzwischen nach den USA der zweitgrößte Markt.

Und es sind reiche Chinesen, die den Luxus-Markt verändern. Allein durch die Größe ihres Heimatmarktes prägt der Geschmack der Käufer dort die Branche. Doch auch im Ausland gehen Chinesen gern auf Shopping-Tour. "Die Hälfte der Luxusgütereinkäufe im gesamten asiatischen Raum und ein Drittel der Umsätze in Europa sind inzwischen auf chinesische Verbraucher zurückzuführen."

Quelle: dpa/mol
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Liebes-Nachhilfe Flirten wie ein Silberrücken
William und Kate Hip-Hop-Crashkurs für die Royals
Xbox-One vs PS4 Microsoft muss knappe Niederlage hinnehmen
Champions-League Guardiola will "überragende Leistung"
Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. WirtschaftStaatsverschuldungGriechenland schafft endlich Haushaltsüberschuss
  2. 2. DeutschlandEuropawahlSPD zittert schon vor dem "Katastrophen-Ergebnis"
  3. 3. WirtschaftAutomobilclubADAC soll Mitglieder bei Pannenhilfe benachteiligen
  4. 4. GeldanlageÖkonom PikettyEin Buch entschlüsselt die Formel für Reichtum
  5. 5. DeutschlandWirtschaftsministerDie China-Versteher in Sigmar Gabriels Tross
Top Bildershows mehr
Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Mode

Kate – die unangefochtene Fashion-Queen

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote