28.07.12

Überhitzte Züge

Defekte Klimaanlagen – ICE-Waggons geschlossen

Die Deutsche Bahn hat erneut Probleme mit den Klimaanlagen in ICE-Zügen. Auf dem Weg von Interlaken nach Berlin wurde zwei Waggons gesperrt.

Foto: DAPD
Wieder Probleme mir überhitzten ICE-Zügen
Die Bahn hat wieder Probleme mir überhitzten ICE-Zügen

Die Bahn hat in der Sommerhitze wieder mit kaputten Klimaanlagen zu kämpfen: In mindestens drei ICEs sind am Freitag, dem bislang heißesten Tag 2012, Störungen aufgetreten.

In einem ICE von Interlaken in der Schweiz nach Berlin mussten am Freitag zwei zu heiße Waggons gesperrt werden. Die Ursache für die Störung blieb zunächst unklar. Eine Untersuchung der Wagen sei für Montag geplant, sagte ein Bahnsprecher am Sonnabend.

Passagiere eines Zuges von München nach Hamburg wurden gleich zweimal von einem Ausfall der Klimaanlage erwischt. Die Fahrt mit dem ersten Zug endete wegen der Störungen in Nürnberg, wie ein Bahnsprecher in Berlin sagte.

Im Ersatzzug, mit dem die Reisenden weiter nach Hamburg fahren sollten, gab es dann eine weitere Panne mit der Klimaanlage. Dieser ICE musste nach Angaben von Reisenden eine Viertelstunde bei Würzburg halten. Der Zug konnte danach weiterfahren, sagte der Bahnsprecher.

In ganz Deutschland war es teils über 30 Grad heiß. Große Probleme mit den Klimaanlagen hatten die Bahn bereits im Sommer 2010 geplagt. Seitdem gab es immer wieder Berichte über sogenannte Saunazüge.

Quelle: dpa/ap
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Kult-Kalender Bei Pirelli dreht sich diesmal alles um Fetisch
Ausgestopft Hier lebt Eisbär Knut ewig weiter
Pakistan Lynchmord wegen Facebook-Kommentar
50 Milliarden Dollar Russland muss Mega-Schadenersatz zahlen
Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. AuslandNahost-KonfliktIsraels Warnung an Zivilisten folgen heftige Angriffe
  2. 2. Wirtschaft"Welt"-Nachtblog++ Tote Palästinenserin wird posthum Mutter ++
  3. 3. DeutschlandWirtschaftspolitikSeehofer ruft Schwarz-Rot zum Kurswechsel auf
  4. 4. KommentareSüdländerMit Italien sind wir gnädig, mit Frankreich nicht
  5. 5. GeldVerzicht auf RUFOHoffnungsschimmer für Pleitekandidat Argentinien
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Abfahrt

Weltreise im Oldtimer - Heidi Hetzer bricht auf

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote